Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Niemand siegt am Millerntor…auch nicht der FC Augsburg

Leider auch St. Pauli selbst nicht, das war ein recht emotions- und ereignisloses Gekicke, aber immerhin 90 Minuten lang bemüht. Hatten wir ja auch schon anders. Aber eben ohne durch Erfolg gekrönt zu werden.
Gerechtfertigtes Unentschieden, wobei Hain da einen großen Anteil dran hat, da waren ein paar kitzlige Situationen durch die Augsburger dabei. Die leicht indifferente Verhaltensweise der Fans ist vermutlich noch den Aufregungen um das „Jahrhundertspiel“ geschuldet, denn bis auf Torjubel und Gegentorbedauern und dem gewohnten LaLa gabs es nichts. Keine Wechselgesänge mit Millerntor-Roar, die Haupttribüne im zumindest visuellen Dornröschenschlaf, Nordtribüne auch nicht viel mehr, viele beschäftigten sich lieber mit ihre direkten Umfeld und eigenen Gesängen in Kleingruppen.

Der einzige, der wirklich mitging, war der Herr hinter mir, bei dem ich in naher Zukunft, spätestens aber bei einem richtig spannenden Spiel Kammerflimmern oder Herzklappendefekte prophezeie bei der Aufregung.

Eine tolle „Gazzetta D´Ultra“ gab es diesmal, viel zu Lesen und vor allem ein grandioses Beilageposter der wunderbaren Südchoreo vom Rostock-Spiel.

Weitaus aufregender und vor allem zeitraubender war das Anstellen für die Dauerkarten Süd für 2009/2010. Unglücklicherweise hatten wir vorher eine Stadionführung gebucht und sahen bereits gegen 13.45 Uhr, als wir das Stadion betraten, eine schon beachtliche Warteschlange. Was den Genuss bei der Führung etwas beeinträchtigte, sah man doch vor dem geistigen Auge die Schlange minütlich anwachsen. Und so war es auch. Als wir uns kurz vor 15.00 Uhr einreihten, reichte die Schlange der Begehrlichen bis kurz vor die Glacischaussee. Deswegen heißen Dauerkarten eben auch Dauerkarten, weil es dauert, bis man sie hat.

Die Führung allerdings war hochinteressant, ging es doch in Bereiche, die man sonst nicht zu sehen bekommt. Spielerkabinen, Auflaufkinderkabinen, Bubu war gerade mit den Vorbereitungen fürs Augsburg-Spiel fertig, Pressebereich. Das absolute Highlight für mich war allerdings die Besichtigung des Führungskamera- und Reportergehäuses.

kamerahaus

Im Stil einer verlassenen 70er Jahre Kneipe, nur eben vorne teilweise offen, so dass es bei starken Regenfällen drinnen nicht langweilig wird, vier nicht zusammenpassende Barhocker, davon einer im frühen IKEA-Design, ein metallumrandeter Hocker, dem der Flugrost schon deutlich zugesetzt hat und zwei hölzerne Sitzgelegenheiten, die bei Ebay gern unverschämt in der Rubrik Antik angeboten werden. Wenn ich mir da die Herren von Premiere oder vom DSF im feinen Zwirn vorstelle .. wunderbar! Der Pressebereich hinter der Haupttribüne fordert auch alles vom gemeinen Pressevertreter. Luxus ist definitiv ein Fremdwort am Millerntor, urtümlich auch schon nicht mehr das richtige Wort. Die Gegensätze zwischen der neuen Süd (vom Kamerahaus aus)

sudtribune

und dem Rest des Stadions sind bei genauerer Tageslichtbetrachtung wirklich krass. Man sieht das aber mit den Augen der Liebe. Können Gästefans natürlich nicht so nachempfinden. Verstehe ich auch irgendwie.

Zurück zur Warteschlange: dem Konzept der Südkurve verschreiben sich in der nächsten Saison zusätzlich noch Erik und Herr Curi0us und im Teilzeitbetrieb @callmeuschi. Betrüblich, dass das Liedgut, das sie sicherlich im Vorfeld eifrig studiert haben, bei Abgabe der Anträge überhaupt nicht abgeprüft wurde. Glück für Herrn Markus, an seiner Textsicherheit, insbesondere bei unserer Hymne, hätte das auch scheitern können.
Keinerlei Gesinnungsprüfung, man unterschrieb nicht irgendwas mit einem Gänsekiel und frischem Blut, keine Initiierungsriten jedweder Art – also ein bisschen enttäuscht war ich dann doch. Das war zu leicht.
Und nach zweieinhalb Stunden (gefühlten 10) hielten wir alle die Quittungen in den Händen. Karte garantiert. Früh genug. Alles gut. Der Gedanke, in der nächsten Saison wieder von Spiel zu Spiel erneut auf die Jagd nach Karten gehen zu müssen, ohne jegliche Planungssicherheit wäre auch einer der unerträglicheren gewesen. Aber jetzt ist alles gut. Forza 2009/2010.

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Niemand siegt am Millerntor…auch nicht der FC Augsburg

  1. Pingback: Ereignislose Wochenenden… « Hyde and Seek

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: