Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Keine Gewalt, keine Schlagzeilen

so ist das. Die gewaltfreie Demonstration gegen Polizeigewalt am vergangenen Freitag war eben nicht spektakulär. Weil gewaltfrei. Und nur so erklärt sich das Mediendesinteresse trotz vieler anwesender Medienberichterstatter. Allein der Spiegel und Stadionwelten schrieben Beiträge, die über das Maß der dpa-Mitteilung deutlich hinausgingen, ansonsten fühlten sich weder das Hamburger Abendblatt noch die Hamburger Morgenpost aufgerufen, die bis zu 4.000 Demonstranten, die friedlich ihrem Ärger Ausdruck verliehen, mit einem angemessenen Beitrag zu würdigen.

Warum auch, der Herr Innensenator fand und findet ohnehin den Einsatz gerechtfertigt, einen Schuldigen, der die Zahndemontage von Hossa verursacht hat, wird man mangels ausreichender Identifizierungsmaßnahmen ohnehin nicht ausmachen und auch die anderen Verletzten werden unsatisfaktioniert aus dieser Sache herausgehen, dazu käme -selbst wenn- noch die polizeiliche Omerta, das interne Ermittlungsverfahren wird genauso im Sande und der Ergebnislosigkeit verlaufen wie seinerzeit die „Aufklärung der Vorfälle“ rund um das Rostock-Spiel – also alles wie immer.

Es bleiben allerdings genügen Fragen offen: warum gilt das Vermummungsverbot nicht für Polizisten, ist die Toilettenkontrolle auf öffentliche Kneipen beschränkt oder hat man sich als Schanzenbewohner zukünftig auf Team 00 einzustellen, werden bei der nächsten Demo überhaupt noch Polizisten anwesend sein, müssen sich Demonstranten zukünftig registrieren lassen und die Kennungen sichtbar auf der Stirn tätowiert tragen, gibt es eine Bewerbung um Städtepartnerschaft von Eutin an Rostock?

Die Absicht, eine friedliche und gewaltfreie Demonstration umzusetzen, ist bravourös geglückt, was sicher nicht einfach war und dem umsichtigen Verhalten des größten Teils der Teilnehmer zu verdanken ist, die potentielle Unruheherde im Griff behielten. Beeindruckt hat das weder die Presse noch die Polizei und schon gar nicht diesen… Innensenator.

Aber es ist abzusehen, dass sich bei den vielen Brandherden auf St. Pauli irgendwann verschiedene Interessengruppen zusammenrotten (Schanze, Bernhard-Nocht, St.Pauli-Fans etc etc.) und diese explosive Mischung und die Resultate daraus darf sich Herr Ahlhaus dann auch ans Revers pappen.

Einzelbeitrag-Navigation

10 Gedanken zu „Keine Gewalt, keine Schlagzeilen

  1. sparschaeler sagte am :

    so lange diese feiste senatoren fehlbesetzung ahlhaus seine schill reloaded politik durchzieht, bin ich auf der strasse.

    • Da abzusehen ist, dass Sie in nächster Zeit dann viel auf der Straße sind, könnten Sie Ihre Wohnung untervermieten. Falls Sie Interessenten suchen…

      Verstehe nicht, wie Hamburg sich sehenden Auges solche Granaten wie von Beust und Ahlhaus leisten kann. Wenn sich alle Interessengemeinschaften mal zusammenschlössen, gäbe das eine beträchtliche Demo. Gegner der Elbphilharmonie, Vattenfall, Bernhard-Nocht-Quartier, Polizeigewalt, Schanze etc etc – ganz schöner Auflauf..

  2. Stimmt.
    Da war doch was.

    Gut gemacht!
    Hatte eigentlich erwartet, dass die Stimmung kippt, wenn die ersten Polizisten zu sehen sind.

    Wo soll denn diese unspektakuläre Nachricht platz finden?
    Hier!

    • Was ich außerordentlich bemerkenswert fand, waren die nicht wenigen Demonstranten aus der HSV-Ecke.
      Aber das sind eben Dinge, die einen „intern“ freuen, so als Nebenprodukt. Ich war auch in angespannter Erwartung (da ja leider nicht dabei) und erleichtert, dass es so ablief.

      Man wird sehen, wie das weitergeht.

      • Waren tatsächlich einige/viele HSV-Fans bei der Demo? Das freut mich als HSVer sehr, dass zumindest bei diesem Thema die Gräben nicht unüberwindbar sind..

  3. Pingback: (moppelkotzer) 's status on Tuesday, 14-Jul-09 10:20:01 UTC - Identi.ca

  4. Wichtiges Posting. Danke dafür. Das wäre natürlich ein trauriges Signal, wenn – auf Dauer – medial nur noch das wahrgenommen würde, was in Krawallen und gewaltvollen Auseinandersetzungen endete.

  5. Pingback: Gelesenes: kurz und gut ::: XXIII Linktipps  uteles Blog 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: