Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

MOPO, das war nix!

Mit diesem Artikel wäre dann also der Beweis geführt, dass die Hamburger Morgenpost an der friedlichen Demo vom Freitag nahezu nicht interessiert war, ein Polizeigewaltrechtfertigungspamphlet mit abstrusen Behauptungen (fliegende Barhocker, Gläser, Aschenbecher – in Kürze sind es dann sicher schon Handgranaten und Molotow-Cocktails?) aber in epischer Breite abdruckt.

Dazu kommt noch die Verlagerung der Vorfälle in eine Kneipe namens ‚Jolly Joker‘ (wir erinnern uns: es war im Jolly Roger) – eine schöne Demonstration journalistischer Schlampigkeit und ein weiterer Hinweis auf Sensationsgeilheit der heimischen Presse: keine Randale, keine Reportage.

Langsam erinnert Ihr mich nicht nur optisch an den ‚National Enquirer*.

Ganz schwache Nummer, MOPO, ganz schwach!

 Edit:  Schöner Artikelkommentar von 1910er

Die MOPO wollte ja über die Demo berichten. Der Reporter hat bloß das ‚Chancenviertel‘ nicht gefunden. Dort befindet sich dann auch das Jolly Joker oder Jolly Jumper oder Jolly Smoker oder ….

* DAS sind natürlich hingegen aktuelle und brisante Themen, die die lokale Welt bewegen:

Die MOPO-Serie, über die die Stadt spricht: ‚Mein Tag als‘ mit Reporterin Simone Pauls als Bäckerin – die Fotostrecke

 

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „MOPO, das war nix!

  1. Pingback: (moppelkotzer) 's status on Wednesday, 15-Jul-09 09:48:42 UTC - Identi.ca

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: