Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

FC Sankt Pauli auf der Buchmesse

fc_st_pauli_rgb

Natürlich war das ein Pflichttermin und wann hab ich schon mal ein Heimspiel um die Ecke?
Frankfurt Buchmesse, Halle 3.0, Stand B121. Ein kuscheliges FCSP-Eckchen hatten sich die Autoren Christoph Nagel und Michael Pahl eingerichtet, als Special Guests Thomas Meggle und Vereins-Vize Dr. Bernd-Georg Spies, ich natürlich mit braunweißem Schal.

Ich kam zum ersten Showact zu spät, hatte aber so die Gelegenheit, mein Exemplar des Jahrhundertwerks sowohl von den Autoren als auch von Thomas Meggle signieren zu lassen und ein paar Worte mit Christoph Nagel zu wechseln.
Im Vorfeld gab es schon den ersten Teil eines Tischfussballevents, es spielten Hoffmann@Campe gegen eine St. Pauli-Auswahl, erste Halbzeit ging übrigens an St. Pauli. Das hatte ich natürlich verpasst, aber es sollte später noch die zweite und entscheidende Halbzeit folgen.

14.30 Uhr Beginn der Präsentation. Mit Hell’s Bells. Und es war laut.

Vodpod videos no longer available.

more about "100 Jahre FC Sankt Pauli", posted with vodpod

Ich stelle fest, es ist ziemlich egal, wo Hell’s Bells gespielt wird und wo der St. Pauli-Ruf erschallt, es hat IMMER Gänsehauteffekt bei mir. Ich entschuldige mich schon mal für die Hakler, wusste nicht, dass die Zoom-Funktion den Ton beeinträchtigt. Wieder was gelernt. Dafür habe ich ein für meine Verhältnisse ziemlich scharfes Bild von Thomas Meggle, der gerade mit meinem Buch auf den Knien für die Presse posierte. An dieser Stelle gebe ich auch zu, dass ich nach Jahrzehnten mal wieder ein Autogramm auf einer Autogrammkarte haben musste, ich mag den Herrn Meggle nicht nur als Fussballer, sondern einfach auch so, ein supersympathischer Typ. Das mal nebenbei.

SDC10097

Das war auch meine erste Buchpräsentation und natürlich hatte diese einen besonderen Touch. Nicht nur wegen des Bezugs zum Buch, sondern auch zu einem der Autoren, der mir ja schon als Blogger ans Herz gewachsen ist. Er war es auch, der dann aus dem Buch vorlas und das Spiel gegen Bayern München als kurzen Leseausschnitt wählte. Das Weltpokalsiegerbesieger-Spiel, das Thomas Meggle als eins seiner aussergewöhnlichsten Erlebnisse beim Magischen FC bezeichnete.

Das Buch ist nicht nur ein Buch über den Verein, sondern auch über den Stadtteil. Wieviele Stunden Recherche die beiden Autoren bei der Entstehung aufgewendet haben, können sie selbst nur schätzen. Das Buch müsste wahrscheinlich Hunderte von Euro kosten, um den tatsächlichen Aufwand zu kompensieren, aber das Herzblut, mit dem es geschrieben ist, kann ohnehin niemand mit Geld bezahlen. Die Leidenschaft für den Verein und die Liebe zum Stadtteil hat ein Buch entstehen lassen, das wirklich in keiner Sammlung fehlen darf.

Ich jedenfalls werde mein Exemplar hüten wie meinen Augapfel, 415 Seiten geballte Informationen, Lesestoff in Hülle und Fülle – ich glaube, selbst Fans, die glauben, ALLES über den Verein zu wissen, was es zu wissen gibt, werden in diesem Buch noch Dinge entdecken, von denen sie nichts wussten.
Und angesichts der Tatsache, dass bereits seit vier Wochen Lebkuchen und Dominosteine im Verkauf sind und das ein untrügliches Anzeichen dafür ist, dass Weihnachten vor der Tür steht: lassen Sie es sich schenken, verschenken Sie es – Sie können einfach nichts falsch machen mit dem Buch!

Ach ja: selbstverständlich hat die Tischfussballmannschaft des FCSP auch die zweite Halbzeit für sich entschieden. What else😉

Edit: und auch die Frankfurter Rundschau berichtet über die Buchpräsentation

Einzelbeitrag-Navigation

12 Gedanken zu „FC Sankt Pauli auf der Buchmesse

  1. sparschaeler sagte am :

    endlich mal was los auf der buchmesse. da haben die interessierten messe besucher sicher sparsam geguckt bei hell bells und st.pauli schlachtgesängen.

    • Ich wage zu behaupten, dass das der absolute Hinhörer in den ehrwürdigen Hallen war, es wurde auch plötzlich richtig voll rund um den Stand.

      • sparschaeler sagte am :

        ohne st.pauli wären die alle eingeschlafen….

        • Das hat sie wachgehalten. Bis der avisierte Peter Maffay kam… oder war es Carpendale?

          Das einzig Blöde an der Buchmesse ist, dass man so gut wie nirgends Bücher kaufen kann. Das ist wie… naja, nur halbgut eben.

          • André sagte am :

            man muss vllt. dazu sagen, dass das verkaufen von büchern auf der messe zwar nicht grundsätzlich untersagt ist, aber stellt euch den aufwand vor…allein schon die anzahl der bücher jedes verlages würde explodieren… dann zusätzliches personal etc…

            aber der fc hat mich auf der buchmesse überzeugt und wir haben einen bleibenden eindruck hinterlassen:-)
            ich freue mich jetzt schon sehr auf das nächste spiel, obwohl ich es von zuhause sehen muss😦 dafür aber mit hühnersuppe😀

            • Andererseits wäre das bestimmt auch ein Geschäft, weil Messen die Leute ja sehr kaufwillig erleben. Mich zumindest. Wenn ich an die Equitana oder die Americana denke, da war ich knapp vorm Schuldenturm.

              Ja, beim nächsten Spiel muß das jemand anders übernehmen🙂

  2. Auf Seite 392 ist übrigens ein untypisches Bild von mir: vom Rugby🙂
    Freue mich natürlich wie Bolle, dass ich zu diesem Machwerk etwas beitragen durfte.

  3. Danke für den lebendigen – medial mit Video und Foto top-begleiteten – Buchmessebericht der etwas anderen Art.

    Zum Buch: Haben will. Kaufen muss.

    • Ich lese mich mittlerweile durch, gefällt mir sehr gut. Auch vieles Wissenswerte über den Stadtteil. Nur das mit den Lohntüten habe ich noch nicht gefunden😉

      • Das Buch hab ich heute morgen gleich bestellt. Amazon ist ja flott, sodass ich vor Sonntag schon von meinem ersten Eindruck berichten kann. Und wg. Lohntüten: dass die ein oder andere Geschichte noch den alternativen Stattführungen (die ja wirklich klasse sind) vorbehalten bleiben, schadet ja nichts.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: