Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Und Ebbers so: yeaah! – St. Pauli vs. Union Berlin

Mit freundlicher Genehmigung von Stefan Groenveld

1:0 Ebbers
2:0 Kalla
3:0 Kruse

Das war schnell, überzeugend und dominant in der 1. Halbzeit, so deutlich hatte ich das nicht erwartet. Wobei die Abwehr von Union ein reines Trauerspiel war, sofern man sie mit dem Wort „vorhanden“ überhaupt noch irgendwie beschreiben kann.
Wunderschön war aber das, was dieser Kalla da für uns abgeliefert hat! Das war aber deutlich mehr als nur eine Wiedergutmachung für Augsburg, ich war schlichtweg begeistert. Das Tor hab ich ihm sowas von gegönnt! Und auch von Max Kruse, der scheint sich langsam in Form zu spielen, stetig steigend, einfach klasse, belohnt mit einem Tor. Und auch Dennis Daube hatte ein paar gelungene Aktionen, auch da geht noch mehr. Natürlich auch mein Lieblingsjoker Hennings – seine Flanken sind große Klasse, aus einer davon ist nur mit Pech kein weiteres Tor geworden. Unseren Goalgetter, Knipser, Dauertreffer Marius Ebbers muss ich wohl niht extra erwähnen – fabelhaft!

In der zweiten Halbzeit sahen die Eisernen besser aus, was wohl aber eher daran lag, dass St. Pauli alle Dreie gerade sein ließ und nur noch halbe Kraft voraus spielte und sich ein bißchen mit Hackentricks vertändelte. Was Stani im Nachhinein zu Recht kritisierte. Finde ich. Insgesamt HÖCHST erfreulich, dieses 3:0. Für uns.

Das erste Spiel ohne Haupttribüne war schon merkwürdig. Obwohl die Nachbarn vom Wirtschaftsgymnasium fahnewedelnd und bannerhängend alles gaben, um die paar Tausend zu ersetzen und auch eine gute Figur dabei machten bei den Wechselgesängen – sie fehlt mir, die alte Haupttribüne. Sicher wird die neue größer, schöner was auch immer, aber wieder ein Stück Nostalgie dahin. Und bis dahin auch ein erhebliches Stück Akkustik.
Schön war allerdings beim Stadion-Wechselgesang nach alter Sitte das Anrufen der Haupttribüne und plötzlich anwortet über uns die Sitz Süd, das war groß!!!

Auf dem Weg zum Stadion, auch schon vorher beim Viertelwandern mit Muddi, die ihr erstes Spiel am Millerntor erlebte, hatten wir schon etliche Unioner getroffen, von freundlichem Nicken über lockere Sprüche- alles sehr entspannt. Die Unioner-Kurve kam akkustisch nicht so rüber, ich erkannte nur das Union-Meine Liebe-Lied, das Erik weiter unten in der Alten Försterei aufgenommen hatte, aber auch das nur fetzenweise.
Aber in manchen Momenten hatte ich irgendwie das Gefühl, das sind so… wir, wenn wir in einem Gästeblock stehen, wenn die Mannschaft verliert, trotzdem nicht aufhören zu supporten. Nette Geste, auch unserer Mannschaft höflich zu applaudieren nach Spielende, was beim Abgang der Eisernen von Gegengerade und Süd auch erwidert wurde. Alles in allem genau so ein entspanntes Miteinander, wie ich es mir erhofft hatte.

Und vor allem ein tolles Erlebnis für Muddi, die trotz eines fußballspielenden Ehemannes nie so richtig den Zugang zu Stadionbesuchen gefunden hatte früher, die aber vom gestrigen Erlebnis total begeistert war. Natürlich ist so ein Vorzeigesieg schon mal nicht schlecht und der Rest des guten Eindrucks kam von meiner Bezugsgruppe, die die Mitbetreuung im Stadion übernahm. An dieser Stelle vielen Dank, Muddi ist hin und weg von Euch!
Schön auch, dass einer meiner absoluten Lieblingsfotografen @rim_light (wenigen als Stefan Groenveld bekannt😉 ) auch den Weg zu unserem After-Show-Treffpunkt fand und uns gleich mit der Ansicht herrlicher Bilder des Spiels verwöhnte.

Auch am Start: ein paar trauernde Unioner am Nebentisch, denen unser Siegestaumel nicht nur bildlich gesprochen die Feuchte in die Augen trieb. Kurz entschlossen ein Astra spendiert und ihre Stimmung etwas erhellt. Ihre Erfahrung auf St. Pauli war wohl sehr gut, zumindest mit den St. Pauli-Fans. Ihre Begegnung mit einer frustrierten HSV-Auswärtsfahrertruppe auf dem Dom war wohl weniger angenehm. Den Herrschaften (ob die direkt aus Bielefeld oder Celle zurückgekarrt worden sind, wissen wir nicht) reichte bereits der Anblick der Union-Schals, um der kleinen Gruppe Prügel anzudrohen. War wohl eine knappe Geschichte, die die kleine Gruppe ziemlich bestürzt hatte. Gut, dass die Truppe deutlich markiert war als Rautentrupp…

Ich freue mich jedenfalls sagen zu können: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!!! Denn das wir fast vollzählig beim Rückspiel am Start sein werden, steht fest. Wir freuen uns auf die Alte Försterei und die Eisernen und natürlich auf einen Auswärtssieg😉

Und selbstverständlich!!!! habe ich eine Fanräume-Zeitung mit dem besten Foto, das ich seit Ewigkeiten gesehen habe, gekauft. Emotion pur. Das waren mal wieder zwei gut angelegte Euro!

Edit: Hier schon mal der Podcast von der „Eisernen Seite“, zu finden auch bei @saumselig

Und hier ist er nun, der Podcast vom unvergleichlichen AFM-Radio!!

Einzelbeitrag-Navigation

19 Gedanken zu „Und Ebbers so: yeaah! – St. Pauli vs. Union Berlin

  1. Hach, das wird bestimmt lustig, wenn wir mit der Twittersüdkurve auf Auswärtstour fahren. Freu mich schon!

    Und.. Stimmungsmäßig fand ich es auch nur so lala, die Haupttribüne fehlte halt schon. Auch wenn die Haupttribünler auf der Süd zwischendrin ganz schön Alarm gemacht haben.

  2. Ich war vom Spiel (in Halbzeit eins) und vom ganzen Drumherum auch sehr angetan. Doch was mir mindestens genauso in Erinnerung (ja, in Erinnerung, ich vergesse eben doch nicht alles😉 ) bleiben wird, ist Muddi. Das waren wirklich sehr nette Gespräche und mir ging es mindestens so wie ihr.
    Und die tollen iPhone Camera-Tipps von Profi-Fotograf @rim_light hab ich heute auch schon umgesetzt. Hat sich rundherum gelohnt gestern. Danke für die Fahne auch (das Stöckchen such ich noch dazu). Und ich freu mich auf das Rückspiel in Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin. Oder Berin, wie der Drittplatzierte im Kiezkicker-Tipp (hihi) schreiben würde.

    • *hust* das hatte ich schon wieder vöig vergessen, dass Herr Sparschaeer kein “ “ hat..😀

    • @textundblog Ja, habe bemerkt, dass Sie beide sich sehr gut unterhalten haben, Herr Curi0us war ja auch so völlig ungewohnt charmant zu ihr, aber Muddi ist ja auch recht unkompliziert🙂

      Und Berin wird super, das weiss ich genau!!

      @Curi0us gleich kommt er wieder mit Diskriminierung von Benachteiligten!
      Ich muss sagen, jetzt, wo ich wieder ein „l“ habe, bin ich auch sehr glücklich!

      LaLaLaaaaaLalalala🙂

    • sparschaeler sagte am :

      aah ja, jetzt geht es hier mit dem handicap bashing weiter.

  3. Piet sagte am :

    So viel Jubel-Stimmung, dann mache ich mal den Mauli: 1. Ich war von den meisten Unionern, die ich traf, sehr angetan, freundliche und fußibegeisterte Leute, mit denen man prima ein Bierchen trinken kann. Aber: „Hier-regiert-der…“-Gesänge, aus dem Bhf Feldstr. rauskommend, gehen gar nicht! Und Anti-Gesänge a la „Scheiß St. Pauli“ (ja, gab es auch) sind selten dämlich und sollten HRO vorbehalten bleiben. 2. Herr Takyi, Sie haben ein wenig Wiedergutmachung zu leisten, dat war nicht so dolle, nä? 3. Die alte Försterei ist zu klein! Wenn alle nach Berlin fahren, die das angekündigt haben, muss dringend angebaut werden! Ich hatte noch ein 4tens, hab’s aber vergessen. Macht aber nix, dann kann ich mich jetzt wieder über die 3 Punkte freuen.🙂

    (Hach ja, die fehlende Haupt… das sieht schon kläglich aus ohne Tribüne, als wäre man bei ’nem schlecht besuchten Oberliga-Spiel. Dafür kann’s nun nur noch besser werden.)

    • Ich weiß ja immer nicht, was „wir“ gegen „hier regiert“ und Co haben. Ich fand auch „Hurra das ganze Dorf ist da“ früher zugegeben großartig lustig (zugegeben, nicht gegen Berlin, da passts nicht so ganz). Anyway, Scheiß St. Pauli… nö. Muß nicht.

      Und Takyi regt mich ja quasi seit dem Duisburgspiel auf. Völlig verdient vom Platz geflogen und bringt seitdem nicht mal annährend das, was er kann. Fehlpässe, ein Schlenker zu viel.. Naja, er hat das 1:0 gut mit vorbereitet (wobei der Treffer für mich eigentlich Max Kruse gehört! IM Strafraum die Übersicht haben und gezielt zurückpassen… ganz großes Kino!)

      Soll Union einfach bei unserem Gastspiel iins Olympiastadion umziehen😀

    • Sehen Sie, die Anti-Gesänge und Feldstraße habe ich nicht gehört. Wie oben erwähnt, waren die Gesänge bis auf die Süd ohnehin eher nicht zu hören.

      Den Herrn Takyi meinte ich in erster Linie mit vertändelten Hackentricks, zumindest blieb er mir besonders im Gedächtnis.

      Zu 3. also ich und die meisten meiner Bezugsgruppe fahren definitiv, Union kann dann mit dem Anbau jetzt schon beginnen🙂

      Ich freue mich mal noch drei Tage über die drei Punkte, dann habe ich hoffentlich wieder Grund, mich weiter zu freuen nach dem Wochenende in Koooooblenz!

      Edit: das „Hier regiert der…“ stört mich seit unserer großartigen Antwort „Hier krepiert der…“ überhaupt nicht mehr, weil ich genau das immer gleich denke und lachen muss. Wirkt also überhaupt nicht antimässig auf mich.

  4. Das erste mal im Stadion ist immer was besonderes.
    Aber hätten Sie Ihrer Mutter nicht ein ganzes Stadion bieten können?

  5. Gerade den Podcast zum Spiel aufgenommen mit einem Unioner, der sich bei Euch auf der Süd eingerichtet hatte. Bessere Gäste konntet ihr ja nicht bekommen. Freundlich. Drei Punkte dagelassen. Und nichts kaputt gemacht😉

    Mal ehrlich. Ich freue mich auf euch, wenn ihr nach Berlin kommt. Die gemeinsame Bootsfahrt ins Stadion ist angekündigt und will unbedingt gemacht werden.

    Fangesänge: „Hurra, das ganze Dorf ist da“, könnt ihr gerne singen. Das „Hier regiert der FCU!“ ist Folklore, der ich mich nicht anschließen will. Mein Favorit, aber eben nicht euch gegenüber, ist eigentlich: „Wir sind Eure Hauptstadt, Ihr Bauern!“ Wenn schon große Fresse, dann so. Aber egal. In einem Spiel gegen St. Pauli geht es mir darum, die eigene Mannschaft anzufeuern und davor und danach mit dem Gegner ein Bierchen zu trinken. Das ist Fußball. Und das ist es, was er für mich ausmacht.

  6. ach ja, die alte HT…
    sicher geht ein stück nostalagie verloren, aber kein verein kriegt es wie pauli hin, den schwierigen balance-akt zwischen traditon, moderne, kult und zukunftsfähigkeit so zu meistern. auch das neue stadion passt, denk ich mal, gut in das bild des fc.
    st. pauli ist eben der kultverein nr.1 und offiziele, spieler, trainer, fans usw. tun ja auch alles dafür dass das so bleibt.
    Forza Sankt Pauli!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: