Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Sonnenuntergang in Fußballdeutschland

Reduzierung des Gästekontingents für das Spiel gegen Hansa Rostock auf 500 Sitzplatzkarten

Es ist wohl nicht nötig zu erwähnen, dass ich diesen Verein und seine Fans nicht leiden kann. Aber das?

Sicher wäre es wieder zu Vorfällen gekommen, naiv, wer daran geglaubt hat, dass es eventuell im Umfeld friedlich bleiben könnte. Diese Spirale hätte sich weitergedreht, da bin ich ziemlich sicher. Aber die Beschneidung des Gästekontingents durch die Polizei ist ein Novum, das für die Zukunft sicher noch weitreichende Folgen haben wird, die nicht nur Vereine wie Hansa Rostock treffen werden. Wir kennen den DFB und seine oftmals von Willkür untermalten Entscheidungen, zukünftig kann man dann auch noch damit rechnen, dass zur Unterstützung mit Bezug auf diesen Präzedenzfall die Polizei noch nach Gutdünken mitmischt. Bisher gibt es noch keine Stellungnahme seitens Hansa Rostock, aber ich kann verstehen, dass viele Fans auch diese 500 Karten nicht mehr wollen. Und die, die auf Randale aus sind, brauchen nicht das Stadion, denen reicht zur Not das Umfeld.

alle nach st.pauli, die party steigt draußen

Welche Rolle hat bei der endgültigen Entscheidungsfindung heute unser Präsident gespielt? Hatte er überhaupt noch eine oder war das Ganze schon ein willkommener Selbstläufer?

Stellungnahme des FC Sankt Pauli

Einzelbeitrag-Navigation

18 Gedanken zu „Sonnenuntergang in Fußballdeutschland

  1. bis zu 500 Sitzplatzkarten zum personifizierten Verkauf, also gegen Vorlage von Personalpapieren, zur Verfügung gestellt. -Bei Einlass am Spieltag werden die Karteninhaber hinsichtlich der Rechtmäßigkeit des Erwerbs überprüft.
    ich habe noch nie ein heel daraus gemacht das ich die entwickelung was der personifizierte verkauf fragwurdig finde und was der DPolG immer staerker vordert…

    Uebel aber vollkommen richtig ist auch Spahns aussage auf focus.de „dass Maßnahmen getroffen werden müssen, die auch die Rechte der friedlichen Fans beschränken können“

    Ich habe das gefuehl das es sich immer mehr zum selbstlaeufer entwickelt…

    • Und da wurden dann die Vorkommnisse der Vergangenheit (sowohl Randale IM als auch AUSSERHALB des Stadions (wobei bei letzterem eine Beschränkung des Gästekartenkontingents nicht wirklich weiterbringt) mit der Pyro-Aktion in Nürnberg und auch ein bißchen mit der Hertha-Geschichte vom Wochenende gemischt, einmal gut durchgerührt und schwupps, fertig war die Lösung.

      Meine ausgesprochen intensive Sympathie für den DFB wird sicher zukünftig auch noch emotionaler, denn wenn sich welche freuen, dann die „Herren“ in Frankfurt. Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt die gastfreie Fussballzeit.

      Wobei das ja wirtschaftlich nicht clever ist, wenn keiner mehr zehntausende Euronen an Strafe bezahlen muss….

  2. unverlierbar sagte am :

    der überwachungswahn macht eben auch vor dem fussball nicht halt. ich glaube, da kommen noch ganz andere szenarien auf uns zu.

  3. JuergenFrm sagte am :

    Ich denke auch das es zur Randale keine Eintrittskarten braucht. Wenn jemand auf Krawall gebürstet ist, schafft er das auch so. Es wohl wieder ein Schritt mehr unter dem Vorwand evtl. Randale die Bürger zu überwachen und einzuschränken. Schade Deutschland, mit weniger Demokratie hat noch nie jemand gewonnen.

    • Aus der Nummer kommt man jetzt auch nicht mehr raus. Das überhaupt auf den Weg zu bringen, war ein klarer Knieschuß von Corny, auch wenn ich ihm mal beste Absichten unterstelle. Erst mal.

  4. sparschaeler sagte am :

    jetzt muss ich mich auch noch mit der kogge solidarisieren. skandal!!!!!!!

    • Wollen will das ja keiner, aber man fühlt sich ja fast genötigt.

      • Das ist tatsaechlich ein spagat… wobei… des zu laenger ich darueber nachdenke des zu mehr ich es als eine Solidarisierung fussballfans gegenueber siehe, und das ist nicht vereinsspezifisch, den es wird eine praezedenzfall werden…

        • Es gibt auch viele Befürworter eines Schulterschlusses „getrennt in den Farben, vereint in der Sache“ auf Seiten der Kogge.

          Nur konkrete, durchführbare, erfolgversprechende Ideen hat bisher keiner. Ich auch nicht.

  5. Cerbifc sagte am :

    Die ersten Frühlingsboten sind da.
    Herzlich willkommen in dieser schönen, neuen Welt! Es ist wohl nur der Anfang vom …

  6. Wenn wir dann irgendwann so weit sind, dass es zu Straßenschlachten kommt, können alle Fußball-Fans Deutschlands es den „Wahrern der Fanrechte“ verdanken, die das Ereignis im Stadion zu einem friedlichen Happening für die ganze Familie umgemodelt haben. SKY stellt seine Kameras nicht vor dem Stadion auf…

    • Wie wir dann aber die friedlichen Familien durch die Bambule außerhalb des Stadions wieder nach Hause bekommen, wird man ja dann sehen. Wo gehobelt wird…

      Das ist eine ganz und gar unglückliche Situation und ausgerechnet der FC Non Established geht als Wegbereiter in die Geschichte ein. Dass das folgenlos bleibt, glaubt ja nun auch keiner mehr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: