Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

19.03.2010 Energie Cottbus vs. FC Sankt Pauli 0:1

2. Spiel, 2. Sieg, 6:3 Tore, 6:0 Punkte. Bisher gefällt mir diese Rückrunde sehr gut.
Ok, schön ist anders, aber nach dreckig fragt nächste Woche ohnehin niemand mehr.

Bei Takyi ist der Knoten geplatzt, wie es scheint, auch Richie ist nicht mehr so hilflos umhergetaumelt, Ebbers sollte halt nicht immer alles alleine machen müssen, Thorandt hätte den auch mal überraschend reinmachen können, Stand heute wird mir Bruns ohnehin nicht allzusehr fehlen, Oczipka ist ein guter Junge, nächste Woche ist Rouwen wieder dabei und der einzige Wermutstropfen waren die Zebras, die offenbar kollektiv unter Hufgeschwüren litten gegen … die anderen.

Also ist die Aufgabenstellung für den 28.3. eine eindeutige. Ganz leicht zu verstehen. Nur noch umsetzen bitte. Heimsieg.

Und ich mache jetzt mal eine Woche Fußballpause. Einfach so. Weil ich es kann.😉

Einzelbeitrag-Navigation

8 Gedanken zu „19.03.2010 Energie Cottbus vs. FC Sankt Pauli 0:1

  1. Hansi Bargfrede sagte am :

    Das glaube ich erst, wenn er es nun mal dauerhaft beweist, dass bei ihm der Knoten geplatzt ist. Ich hatte bereits mehrfach die Hoffnung, dass Charles Takyi endlich zu dem torgefährlichen Leistungsträger geworden ist, der er sein möchte und den man in ihm erwartet. Er hat jedoch bis jetzt seine hohe spielerische Qualität von vor Greuth nicht wieder erreicht. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
    Thorand hätte mal besser auf seinen Gegenspieler aufpassen sollen. Bereits in der Anfangsphase hätte es nämlich beinnahe bei uns geklingelt, als sich Kweuke ganz stikkum hinter Thorands Rücken davon stehlen konnte und plötzlich mit Ball sieben Meter von ihm entfernt stand. Wenn er nicht glücklicherweise bereits zu weit nach aussen getragen worden wäre, hätte der Ball im Netz gezappelt.
    Bruns werde ich auch nicht vermissen, es sei denn, dass die Mannschaft völlig auseinander bricht, was ich eher nicht vermute.
    Das der MSV jetzt auch noch verliert, ist für uns natürlich von Vorteil. Noch ein Verfolger mehr, der Schwächen zeigt.
    Wenn wir jetzt unsere Schwächephase hinter uns haben und dazu noch das derzeitige Glück bestehen bleibt, kann es tatsächlich mit der Ersten klappen.
    Dann geht es aber mit der Arbeit erst richtig los.

    • So sind wir (ich) eben, bei Takyi weiß man ja, dass er es kann und ist einfach nur bestürzt gewesen, dass er das überhaupt nicht mehr abrufen kann. Das gestern nehme ich mal als positiven Richtungswechsel. Tut auch dem Kopf gut, denn der wird der wahre Hinderungsgrund gewesen sein. Prinzipielle Unfähigkeit kann man ihm ja weiß Gott nicht unterstellen. Anders formuliert: ja, die Hoffnung stirbt zuletzt🙂

      Diesen Kweuke hätte ich mir ja früh aus dem Verkehr gezogen gewünscht, der war wirklich kritisch.

      Die Niederlage des MSV ist mit einem Wermutstropfen behaftet. Nämlich gegen wen. Und wen sie damit wieder nach unten weitergeschubst haben, den FSV trifft das und das sehe ich gar nicht gern. Wenn ich schon meine Leidenschaft eher überregional auslebe, habe ich doch noch ein paar regionale Wurzeln und eine Schwäche für den liebenswerten Club vom Bornemer Hang. Dann müssen die eben heute wieder Gas geben.

      Habe mich entschlossen, nicht mehr an den Aufstieg zu denken, sondern nur noch von Spiel zu Spiel. Ist besser für die Kranzgefäße. Und es funktioniert🙂

  2. Takyi war wirklich gut drauf heute, ich hoffe auch das es so bleibt. Auch eine grossartige leistung von Hain

  3. Piet sagte am :

    Kuriose Situation: Dem Penny-Club hätte ich nach diesem fairen und engagierten Spiel heute einen Punkt gegönnt, wäre es nicht gegen uns gegangen (ausgerechnet denen!), während „die Anderen“, denen ich sonst nicht das Braune unter den Fingernägeln gönne, gegen den MSV heute für uns gespielt haben (ausgerechnet die!).

  4. Pingback: uberVU - social comments

  5. kubakanone sagte am :

    ja bin voll deiner meinung!
    wusste auch nicht so ganz ob ich mich freuen oder ärgern soll was hansa anging.
    seid es der penny-club ist hat sich finde ich auch die Mentalität geändert.
    haben wir nicht deren Mannschaft mit Applaus vom Millerntor verabschiedet?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: