Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

05.04.2010 Nach dem Spiel Fortuna Düsseldorf vs. FC Sankt Pauli 1:0

Ich möchte nicht weiter drüber sprechen. Weder über das Spiel noch über den Rest.

Endspiel nächsten Montag.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

32 Gedanken zu „05.04.2010 Nach dem Spiel Fortuna Düsseldorf vs. FC Sankt Pauli 1:0

  1. Cerbifc sagte am :

    Kurz und knapp, erinnert mich an letzten Samstag. Auf „Endspiele“ kann ich verzichten…

    • Ich weiß, was Sie meinen, Stichwort „bester Freund Kölle-Fan by birth“.

      Da spielen wir jetzt in der Endphase um den Aufstieg und…. ach, ich hör lieber auf, bevor ich wieder anfange 😉

  2. Aquii sagte am :

    aber das warme Wasser auf den Restroomes sollte noch mal extra erwähnt werden. Einmalig das 😉

  3. Also die Stimmung war toll, bei meinen Rheinischen Gastgebern 😦

  4. sparschaeler sagte am :

    das warme wasser ein traum, die anarchie in unserem block bemerkenswert und die auswärtsbezugsgruppe hat richtig spaß gemacht und am ende nimmt uns der beste taxifahrer aus dem dorf mit zum hbf.

    mehr gibt es nicht zu berichten aus der rheinischen tiefebene.

    • Immerhin. Dem Taxifahrer war ich allerdings auch äußerst dankbar.
      Die Bezugsgruppe „Block 19“ war ein echter Gewinn, toll, dass das alles so geklappt hat. Und wie gut, dass dieses junge Paar in Frankfurt meine Tasche mit den Karten…. ach, vergessen wir das 😉

  5. Mein Tabellenrechner sagt mir, alles im Plan. Mit diesem Wissen um die Zukunft gibt es nicht ein einziges Endspiel für Sie. Die nächsten zwei Ergebnisse für Augsburg: Auswärtsniederlage, Heimniederlage. Also, Ruhe bewahren! 🙂

    • Leichter gesagt als getan. Mir wäre wohler gewesen, wenn man das in Düsseldorf gewuppt hätte, die Wahrscheinlichkeit schien größer, dass das machbar ist. Der nächste Montag macht mir jetzt mehr Sorge als er eigentlich gemusst hätte, wenn…

      Aber gut, ich eigne mir Ihre Tabellenrechnersicht mal ein paar Tage an 😉

  6. Nach dem Spiel in der Kneipe musste man jedes Altbier extra bestellen. Ich dachte, das ist im Rheinland anders. Schade, egal.

  7. wacho_chorro sagte am :

    Kopf hoch, auch wir wurden am Wochenende nicht von der „Glücksmuse“ geküsst. 😉
    Aber ich gehe mal davon aus, dass wir aus reinem Selbsterhaltungstrieb, am 32. Spieltag in Ihrem Interesse spielen. Ein Sieg Ihrerseits am 32. Spieltag würde mir einen schönen Freitag Abend bescherren. 🙂

    Achja, sollten Sie am 25.04. in der Nähe sein, um 12.30 Uhr wird der Richard-Hermann-Platz eingeweiht. Ironie an dieser Geschichte:Nicht der Verein hat sich darum bemüht, sondern die Orts-Politik.

    http://borrachosbornheim.wordpress.com/2010/04/03/wichtige-info/

  8. Stimm, ich hab es mitbekommen, aber bei Ihnen ist ja auch nach oben noch alles offen. Seien Sie versicherung, der 32. Spieltag wird sehr ernst genommen 😉

    Bin dem Link gefolgt und es ist nicht unwahrscheinlich, dass ich mir das tatsächlich mal ansehe, ist ja „umme Ecke“.

  9. Froschwein sagte am :

    So, einen Tag brauchte ich, wie eigentlich immer nach Niederlagen, um mich zu sammeln… Wie schon angekündigt, habe ich mir das Spiel auf dem bösen Sender angeschaut, was mir aber immerhin den Lacher des Tages bescherte, und zwar als der Kommentator den 20-Minuten-Stimmungs-Boykott direkt mit den Ereignissen beim Rostockspiel erklärte. 🙂

    Zum Spiel selber muss wohl nicht mehr viel gesagt werden… sicherlich keine vollkommen unverdiente Niederlage, überflüssig war es aber allemal. Da jedoch Augsburg auch zwei Punkte verschenkte war es punktetechnisch auf jeden Fall verkraftbar, „hätte, wäre, könnte“ erspare ich mir an dieser Stelle (Wie, das Phrasenschwein ist noch zu leer? Kein Problem, ich kanns besser: Der Konjunktiv ist die Sprache der Verlieren! *pling*), einfach am Montag gewinnen und alles ist im Lot… Ja, Fußball kann so wunderbar einfach sein…*pling*

    Aber by the way Montag, ich egoistischer Modefan würde mir wünschen den besagten 20-Minuten-Stimmungs-Boykott (der in den letzten Jahren ja so unglaublich viel gebracht hat, aber das ist ein anderes Thema) zumindest für dieses eine Spiel auszuklammern…

    • Dass das seit Jahren „gedisste“ DSF so eine Steilvorlage verwandeln würde, überrascht mich nun nicht. Sie haben die Kamera- und Mikrogewalt und wären schön blöd, die nicht auszunutzen.
      Die Fortunen hatten zwar auch Tapeten diesbezüglich und haben ab und zu auch mal „Sch… DSF“ gerufen, sich aber dann sehr laut und eindrucksvoll um den Support ihrer Truppe gekümmert. Eine sympathische Einstellung, weil sie problemlos alle Fan-Anliegen verbindet. Aber das ist in der Tat ein eigenes Thema.

      Mir wäre einfach wohler gewesen, wenn man diese Punkte taktisch mitgenommen hätte, das würde mir eine gewisse Grundaufgeregtheit fürs Spiel gegen Augsburg genommen haben.
      An dem ich, nach reiflicher Überlegung unter Abwägung sämtlicher relevanter Kriterien, nicht vor Ort sein werde, sondern mit Hilfe von DSF teilnehmen werde.
      Soll heißen: 90 Minuten voller Support 😉

      • Froschwein sagte am :

        Bitte nicht falsch verstehen, selbstverständlich wäre es auch mir wesentlich lieber gewesen, wenn man die Punkte mitgenommen hätte… aber da sind wir ja schon wieder bei den Konjunktiven angekommen… 😉

        Doch wenn wir schon den lieben Konjunktiv nutzen: Wenn ich die Wahl hätte, würde ich jedes Zittern gegen einen langweiligen, am 28.Spieltag klar gemachten, Aufstieg sofort, ohne jedes Zögern, eintauschen. Da wir diese Wahl aber (leider 😉 ) nicht haben, versuche ich halt mein Glück im Pragmatismus zu finden.

        Schade, dass es bei Dir zu einem persönlichen Boykott des Boykotts kommen wird, aber vielleicht setzt sich in den nächsten Tagen ja doch noch das braun-weiße Herz durch… Kannst Du nicht irgendwie tauschen und ins Exil auf die Gegengrade kommen? 😉

        Achja, das „Scheiß DSF“ hat man übrigens am Fernseher sehr ordentlich gehört!

        • Die Düsseldorfer waren aber auch arg laut, das kennt man von auswärts eigentlich nicht so oft, dass die Heimfans lauter sind als wir 😉

          Auch die „Gegengerade“ und „Haupttribüne“ haben oft mitgemacht, das war schon nicht übel.

          Mein braunweißes Herz befindet sich gerade in der Wiederfindungsphase.
          Tut meiner Liebe zum Magischen FC aber keinen Abbruch, nur dem Ausleben derselben. Temporär.

          • Froschwein sagte am :

            „Mach immer was dein Herz dir sagt… und begrab es, an der Biegung des Flusses…“

            Um mal einen halbwegs bekannten (braun-weißen) Indie-Barden zu zitieren.

            Denk aber nochmal über Deinen Boykott nach, ansonsten könntest Du Dich vielleicht in ein paar Jahren darüber ärgern beim großen Spiel, damals, als alles seinen Anfang nahm (mittlerweile hat man sich über mehrere Saisons in den Top 5 festgesetzt, aber was stand 2010 beim 4-1 gegen Augsburg alles auf der Kippe…), nicht dabei gewesen zu sein…

            Und wenn wir am Montag verlieren sollten, dann hast Du zumindest den größtmöglichen Teil beigetragen, um eben dies zu verhindern (über 90 oder 70 Minuten sei mal dahingestellt). 😉

            • Stimmt schon alles, aber neben all dem hab ich da auch noch einen 500 kg schweren Lebendorganismus zu versorgen, den ich am kommenden Wochenende schon wieder wegen dem FCSP in fremden Händen lassen muss.

              Meine Kammern flimmern ohnehin schon ein bißchen und ich möchte auf meinem Grabstein nicht „Hier ruht Jekylla – causa St. Pauli“ stehen haben 😉

              • Froschwein sagte am :

                Nun gut, dann ist wohl das Fernbleiben am kommenden Montag die nachhaltigere Verhaltensweise… und vielleicht gibts ja auch noch eine spontane Pro-Millerntor-Entscheidung…

                So oder so wünsche ich an dieser Stelle aber schonmal eine schnelle und vor allem positive Beendigung der herztechnischen Wiederfindungsphase!

  10. @ froschwein: „herztechnische Wiederfindungsphase“ ist ganz großes Kino!
    @ jekylla: Das Leben verlangt zuweilen harte Entscheidungen von uns… gegen Kammerflimmern gibt es wirklich gute Medikamente. Nachhaltiger jedoch wäre ein positives Signal am Montag. Was wir dafür brauchen? Herzblut hier, Herzblut da, und ein gefülltes Millerntor ohne exikutiv verordnete Freiräume (legislativ und judikativ spricht meinesw Erachtens nichts degegen). Ergo: USP, FCSr & Co.: Unite! (Im Zweifellsfall helfen hier Beta-Blocker und Sedativa weiter! Ach nee — das lassen wir lieber, weil’s träge macht im Hirnkasten.) Und @ CL: kein „Wahrung weitgehender Fanrechte“-Gefasel, bitte! Ich sag’s mal mit Palettenfischdamen: „Einfach spielen, spielen, spielen…“

    • P.S.: Das „w“ vor Erachtens, harmonisch angeschmiegt an meines, ist ein persönliches Geschenk von mir und kann in einem Artikel verwendet werden. Ist praktisch, so ein W: Es macht aus „eiter“ „weiter“, beispielsweise. Oder aus „ihr“ „wir“ (ähm… nachdem man das „h“ in einer Redoxreaktion aus seiner kovalenten Bindung herausgerissen hat, natürlich!). Ausgedruckt und über das Bett gehängt, vermag es gar neue Akzente zu setzen — als Symbol für WIR — der FCSP.

    • „Ich sag’s mal mit Palettenfischdamen: “Einfach spielen, spielen, spielen…”“

      Manchmal muss man die Dinge eben auf den einfachsten gemeinsamen Nenner runterbrechen. Zumindest vorübergehend. Call it die Stimme der Vernunft, manchmal deckungsgleich mit der Stimme des Herzens. Ich ringe ja schon mit mir und ich glaube, ich gewinne auch.

      Das Geschenk ist w-underbar und w-underbarer-w-eise auch zum richtigen Zeitpunkt, was Sie ja nicht w-issen konnten, und w-ie man sieht, auch sehr nützlich. Mehr davon!

      Ich will das WIR-Gefühl zurück!

  11. Ihr Name sagte am :

    Sollte meine Grippe bis Montag nicht abgeklungen sein, schreit für mich unseren magischen FC mit nach vorn. Ich darf dann wohl wieder mit dem DSF daheim bleiben… >.<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: