Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Als Gastfan zum Fussballfest beim FSV

Da ich ja nun krankheitsbedingt am Freitag nicht am Millerntor sein konnte, hatte ich Supportnachholbedarf und hatte schon vorher drüber nachgedacht, ob ich nicht mal einen kurzen Abstecher zum Bernemer Hang machen sollte, wo der FSV Frankfurt den FC Augsburg zu Gast haben würde, ein auch für uns nicht ganz uninteressantes Spiel. Der Herr Wacho von den Borrachos Bornheim  fand die Idee auch nicht ganz schlecht und besorgte mir eine Karte für den Heimbereich und versprach fachkundige Begleitung. Sogar der Fanclub-Beauftragte Eimi war zu meiner Begrüßung erschienen, weil er ab und zu mal hier liest und mal sehen wollte… Sie wissen ja, wie das ist😉

Merkwürdiges Gefühl, zu einem Spiel zu gehen, bei dem der FC St. Pauli nicht auf dem Platz steht, das aber dennoch an Brisanz keinen Mangel hatte. Ging es doch nicht nur für den FSV Frankfurt um wichtige Punkte fürs Klassenerhaltsziel, sondern für den Magischen FC um eventuelle „Abstandhalterpunkte“ auf den FC Augsburg und für den FCK sogar um den endgültigen Aufstieg, der nachlässigerweise ausgerechnet gegen Rostock am Freitag schmählich verspielt wurde. Dementsprechend kündigten sich ein paar Hundert (300 bis 500, die Aussagen variieren) Lauterer als Supportverstärkung an, die netterweise von den Ordnungsdiensten des FSV zu einer gemeinsamen Kurve zusammengesteckt wurden, ein paar St. Paulianer waren auch am Start

mit freundlicher Genehmigung von Bornheim.net

ein paar Rostocker (von denen ich keinen erblickt habe), wollten alternativ den FCA unterstützen.

Ich also hin da, Bornheimer Hang ist ja ein nettes Stadion, die FSVler sehr nette Gäste UND Gastgeber (nicht nur des Freibiers beim Rückspiel wegen!) und mit den Borrachos getroffen. Und außer der Karte gabs erstmal ein schwarz-blaues Geschenk

über das ich mir sehr gefreut habe und dann ab in den Block O, mit St. Pauli Kappe leicht als „Extra-Support“ zu erkennen.

Und als ich noch dachte -und vermutlich auch sagte- dass man besser mit dem Thurk genauso verfahren sollte, wie bei uns durch Lehmann geschehen, macht er ein Tor. Ok, die erste Halbzeit war dominiert von Fehlpässen und viel zu weit offenen Räumen beim FSV, den Augsburgern gelangen einige sehenswerte Aktionen, bei denen Patrick Klandt glücklicherweise gegenhalten konnte. Bis auf die eine eben…

Augsburg natürlich siegesgewiß, Lautern erschrocken, ich enttäuscht und die FSV-Fans verhalten. Aber wie das auch am Millerntor üblich ist: jetzt erst Recht. Und kann über „die Region“ sagen, was man will, sie können supporten (deutlich mehr als am Betze, by the way), Wechselgesänge mit der FSV-Kurve, Lieder umgetextet, verbale Scharmützel mit den Augsburger Fans, die recht nah am Lautern-Block waren, die roten Teufel haben Alarm gemacht. Der FSV muss da noch ein bißchen am Support arbeiten, aber da ist mir mal wieder klar geworden, dass das keine Selbstverständlichkeit ist, wie das bei uns so geschmeidig läuft. Stichwort Liedgut und Gesangskompatibilität der Kurven.

Und dann kommt Cidimar aka Fußballgott rein und dann macht er dieses wunderschöne Ding in der 70. Minute, Fallrückzieher und Jentzsch machtlos und da habe ich dann bemerkt, dass ich da doch ganz schön mitgegangen bin, mein Jubel war um nichts kleiner als bei einem Tor für den FCSP und das ganze Stadion jubelt und die Sonne strahlt vom blitzeblauen Himmel und der Tag war schön. Insbesondere, als der FSV das Ergebnis halten konnte: Schlußpfiff. Also 1:1. Oder auch 3:2. Drei Fanfraktionen mit Grund zur Freude und zwei Bedröppelte. Der FCK definitiv aufgestiegen, dem FCSP ist der Relegationsplatz schon mal sicher und aus den letzten beiden Spielen brauchen wir nicht mehr viel und der FSV hat den Relegationsplatz an Rostock übergeben und Augsburg muß sich jetzt schon noch mehr Mühe geben. Die Mannschaft des FSV lief noch zum FCK-Block, um sich zu bedanken für den Support und wurde von diesem mit „Cidimar“-Chören und Wellenbeifall belohnt.

Vereinzelt gab es in der FSV-Kurve Kritik am Auftauchen der FCK-Fans, ich finde allerdings, dass sie ihr „Versagen“ vom Freitag mit dem Einsatz gestern deutlich abgemildert haben. Ich fand es spannend, ein Fußballspiel mit soviel anwesenden Fangruppierungen zu sehen, das war alles irgendwie… surreal. Und friedlich. Und fröhlich.

AWH-Rufe sollte man aber vielleicht doch lassen, das passt auch irgendwie nicht zum FSV, lieber den Capo unterstützen und zwar die ganze Kurve.

Ich hätte das alles gerne noch mit einem Kaltgetränk gefeiert, aber da die durchschnittliche Anstelldauer für ein Frikadellenbrötchen bei 20 Minuten lag und der Herr Wacho dann auch gleich weg musste und mich Herr Eimi formvollendet mit Handkuss verabschiedete, fuhr ich auch Richtung Staatsforst, zum aktiven Sport. Nach einem sehr erfolgreichen Fußballnachmittag in angenehmer Gesellschaft bei bestem Wetter. Kann man auch mal machen🙂

Einzelbeitrag-Navigation

29 Gedanken zu „Als Gastfan zum Fussballfest beim FSV

  1. wacho_chorro sagte am :

    Wie, mit Handkuss verabschiedet? So kenne ich unseren Eimi garnet.😉

    Zum Thema Support: Wir im O-Block leben halt das Spiel, teilweise atem- und sprachlos, direkt gefolgt vom „Sinnlos-Support“ bis hin zum grenzenlosen Jubel.🙂

    „Dauersupporter“ sind im N-Block besser aufgehoben.

    Nein im Ernst, diesbezzgl. gibt es schon die eine oder andere Baustelle, aber auch sowas macht den FSV aus.

    Wir wachsen mit den Aufgaben !!

    • Jawohl, formvollendet, der Herr Eimi! Wo hat man sowas heutzutage schon noch🙂

      Diese Areas gibts ja überall, dass die Mitte eher so unserer Süd-Mitte entspricht, hab ich auch gesehen. 90 Minuten Durchsingen ist auch nicht so meins, ich habs lieber spielbezogen, was ja auch je nach Spiel sehr ausdauernd sein kann.

      Ich bin aber doch sehr beeindruckt, was da schon auf die Beine gestellt wird und eins noch: ich mag Ihr Stadion.🙂

  2. Der Schal ist doch schwarz weiß blau! Ich wußte es, eine kleine Raute wächst und gedeiht in Ihnen! Herrlich! Wann ist es denn so weit?

    • Pah! Der Schal ist Schwarz-Blau, so wie der FSV! Das Weiß zählt nicht, da kann ich Ihnen beeidete Aussagen besorgen *schnappatem*
      Vergessen Sie das, aber ganz schnell!

  3. Pingback: 2. Liga: Der 32. Spieltag

  4. unverlierbar sagte am :

    ach, die 2. liga hat schon was. ich habe ja nur die tv-bilder gehabt, aber da konnte man schon ersehen wie die zuschauer mitgegangen sind, besonders der fck-block wurde immer wieder eingeblendet. ein fcsp-plakat wurde auch gesichtet (den text habe ich aber vergessen). was die nächste saison auswärts wohl so bringt? ich hoffe doch auf liga 1.

    • Ich finds ja auch ganz muckelig eigentlich. 1. Liga wird immer wahrscheinlicher und natürlich freut man sich drüber, wenn es gelingt, aber.. naja, Sie wissen ja, ich seh das wie Sie.
      Und so richtig freuen auf auswärts tu ich mich vorwiegend auf Meenz und Kölle, weil es da immer nett war und auf den BVB wegen der beeindruckenden schwatz-gelben Wand. Und dass wir Rostock erstmal los sind.
      Solche Geschichten wie gestern beim FSV dürften weniger erstligarelevant sein… *seufz*

  5. Froschwein sagte am :

    Wieder mal ein sehr schönes Bericht, sogar ohne direkte Beteiligung unserer Braun-Weißen-Helden, vielen Dank dafür!

    Und zur Krönung eines nahezu perfekten Fußballwochenende wurden nach dem Augsburger Punktverlust auch noch die Stellinger miz 5-1 nach Hause geschickt…Hach… noch ein Sieg…

    • Das war wirklich mal was ganz anderes und ich habe mich sehr amüsiert. Und ein bißchen braun-weiß war ja auf den Rängen verteilt und im Herzen ja sowieso.

      Hätte ich das 6:1 noch selbst sehen können, wäre das ein absolut perfektes Wochenende gewesen. Immerhin🙂

      • Froschwein sagte am :

        Kann ich mir (beides) gut vorstellen…🙂

        Gehts eigentlich nächste Woche nach Franken?

        Achja… schonmal auf dem geistigen Notizblock vermerkt… Falls es zu einem Treffen in der Realität kommen sollte: Formvollendeten Handkuss nicht vergessen! Hihi.😉

        • Nein, Fürth ohne mich, da ich am darauffolgenden Montag in der Firma Großkampftag habe. Da ich mir meine Chefin weiterhin gewogen halten muss in Sachen FCSP, empfiehlt es sich, an diesem Tage 150% zu zeigen.

          Ich gehe sehr davon aus, dass es zu diesem Treffen kommt, so ein geistiges Notizbuch hat man ja praktischerweise immer dabei😉

          • Froschwein sagte am :

            Ich bin leider auch nicht in Fürth dabei, habe Karten für ein Konzert am Sonntagabend in HH das ich mir unbedingt anschauen muss und auf das ich mich schon seit Monaten tierisch freue… Manchmal hat eben selbst die unermessliche St.Pauli-Liebe harte Konkurrenz…

            Das geistige Notizbuch sollte man theoretisch immer dabei haben, allerdings kann es sein, dass man bedingt durch ein wenig Bier und (Aufstiegs-)Euphorie seine eigene Schrift nicht mehr entziffern kann…😉

            • Das kenne ich, bei mir ist die Konkurrenz sogar tierisch stark.

              Mein geistiges Notizbuch nimmt mehr und mehr Formen in Gestalt von Zetteln, Filofaxen, Outlook- und Googlemail-Erinnerungen, Handynotizen und To-Do-Listen an. Und wenn dann noch Euphorie dazukommt, wird aus allem (Gedanken)Konfetti😉

  6. wacho_chorro sagte am :

    Ähm, ich erlaube mir eine Linkorgie zu starten:

    http://bornheim.net/

    Bild 1 ist wohl das von unverlierbar gemeinte.

    http://www.bornheim.net/fsv/

    hier mal stöbern, denn da gibts auch Bilder der Partien STP gegen den FSV.

  7. hach, meine dritte große Liebe… der fsv!😉

    Obwohl, das habe ich ihnen noch gar nicht erzählt, wir nach dem 3:2 Sieg im Hinspiel am HBF Fulda von einigen jüngeren „Fans“ des fsv beleidigt und bedroht wurden… naja, is ja nix passiert (wahrscheinlich weil wir stark in der überzahl waren😉 )

    ansonsten ist der fsv mir ja wirklich sehr sympathisch und ich wünsche den frankfurtern den klassenerhalt, was jetzt auch nicht nur mit rostock zu tun hat🙂

    • Das hat bei mir auch nicht nur mit Rostock zu tun und auch nicht nur mit dem ausgeschenkten Freibier beim Rückspiel, sondern weil mir der Verein einfach sympathisch ist. Nicht zuletzt jetzt auch, weil ich nun ein paar Fans persönlich kennengelernt habe, die vorher hier kommentiert haben.🙂

  8. Pingback: Fanaustausch (1) « Block N

  9. Ihr Name sagte am :

    Vielen Dank für diesen schönen Bericht. Ein außergewöhnliches Ereignis, welches ich in der Zusammenfassung schon faszinierend fand. Nun noch mehr.

    Vom Ergebnis ganz zu schweigen… ^^

    • Über das Ergebnis haben sich ja -fast- alle Anwesenden gefreut😉

      Das Ganze bei Traumwetter und entspannter Stimmung war natürlich ein idealer Fußballtag. Und ich hatte wenigstens mal nicht Kammerflimmern. Das kommt dann am Sonntag wieder, selbst wenn nur Kneipen-Viewing.

  10. Beziehen sich die AWH-Rufe auf das Hinter-, das Vorder- und einen Familienteil?

    Wenn ich mich recht erinnere wurzelten die in einer Gruppe, die ihre Dauerkarte normalerweise in den Stadtwald trägt. Da kamen einige für uns eher ungewöhnliche „Gesänge“ (?!?) her…

    • Genau darauf beziehen sie sich. Von den Stadtwald-Besuchern ist mir das auch wesentlich geläufiger, deswegen war ich auch überrascht.

      Wie ist eigentlich das Verhältnis des Stadtwaldvereins zum Stadtteilverein? Analog zum Verhältnis des Vereins an der Müllverbrennungsanlage zum Stadtteilverein?

      • Das ist z.B. abhängig davon, welcher Generation der oder die Betreffende angehört… Die jüngere Generation beider Läger hat weniger Probleme miteinander, während die älere/ste Generation derer säckeweise anzubieten hat…

        Ich persönlich stecke generationstechnisch mitten drin und mache keinen Hehl daraus, dass ich kein Anhänger der Waldgänger bin, mache aber auch niemandem einen Vorwurf ob dieses Makels…😉

        In meinen Augen gehört die bei mir schon seit Jahren vorherrschende Frozzelei mit befreundeten Waldgängern einfach dazu und seit wir wieder in der 2. Bundesliga spielen hat eben diese zumindest aus meiner Sicht an Qualität gewonnen…😉

        • Ich sehe das ähnlich mit dem Verein, der gestern gegen Fulham verloren hat😉
          Interessant wird das ja erst, wenn tatsächlich der Aufstieg in die 1. Liga gelingt und wir wieder Derby haben.

  11. Pingback: Preview 21.09.2012 FSV Frankfurt vs. FC St. Pauli « Fabulous Sankt Pauli

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: