Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Herzlichen Glückwunsch! 100 Jahre FC Sankt Pauli!

Herzlichen Glückwunsch. Zu diesem Geburtstag wird an anderen Stellen genug gesagt.

Hier oder hier oder hier oder hier oder quasi eigentlich überall.

Mich beeindruckt aber mindestens genauso die bald kommende (am 06.06.2010) 80jährige Vereinsmitgliedschaft von Günther Peine, der am 02.08.2010 seinen 90sten Geburtstag feiert und sich nach Angaben von Lesungsbesuchern der letzten Lesung im Ballsaal bester Gesundheit erfreut.

by Stefan Groenveld

100 Jahre FC St. Pauli, 90 Jahre Günter Peine und 80 Jahre Mitgliedschaft im Verein! Drei gute Gründe, weiterzufeiern in diesem magischen Jahr 2010.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

9 Gedanken zu „Herzlichen Glückwunsch! 100 Jahre FC Sankt Pauli!

  1. sparschaeler sagte am :

    und ich hab auf der lesung günter peine die hand geschüttelt und durfte ein paar worte mit ihm wechseln. das war mein jubiläumshighlight

    • Ich fand es eben auch extra erwähnenswert, solche wunderbaren Geschichten dürfen im allgemeinen Vereinsfeierhype nicht untergehen. Das ist nämlich St. Pauli.

  2. @michaelhein sagte am :

    Das hast du schön geschrieben, Jeky.

  3. Pingback: Ich gratuliere auch sonst meistens eher einen Tag zu spät…

  4. Ihr Name sagte am :

    Irgendwie paßt dies am besten hierher: Laut abendblatt wird Littmann in den nächsten Tagen zurücktreten. Da bleibt nur zu hoffen, daß die Suche nach einem Nachfolger nicht zu einem internen Chaos führen wird… http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article1499421/Praesident-Corny-Littmann-plant-Ruecktritt.html

    • Wäre ich Corny Littmann, würde ich das auch genau jetzt tun. Wenns am schönsten ist, sollte man gegen. Was will er auch noch erreichen? Wirtschaftlich erfolgreichster Vereinspräsident der Geschichte, Stadionbau-Drahtzieher, Erstligaaufsteigerpräsident, amtierender 100Jahre-St.Pauli-Präsident – ein perfekter Zeitpunkt.

      Ich persönlich weiß sowieso nicht, warum man sich die Präsidentschaft antut, aus irgendeiner Richtung kommt immer Gegenwind, man kann nie alle zufriedenstellen – blöder Job.

      Sagen wir mal so: würde mich nicht wundern, wenn es über kurz oder lang wieder chaotisch werden würde. Littmann hat zwar viele Gegner, aber das, was er durchgesetzt hat, hat dem Verein vom jetzigen Standpunkt her nicht geschadet. Muß erstmal jemand nachmachen. Und bitte nicht everybody’s darling sein wollen vor allem.

      Edit: oder doch nicht?

      • Ihr Name sagte am :

        Nun ist es also offiziell. Littmann ist zurückgetreten. Ein Jammer, aber mehr als nachvollziehbar. Wenn es am schönsten ist – wohl wahr. Er hat den perfekten Moment gewählt – für sich selber.

        Für den Verein sieht die Sache natürlich etwas anders aus. Hier wäre eine langfristige Ankündigung, nicht mehr erneut zu kandidieren, VIELLEICHT besser gewesen. Andererseits kann aber auch gerade auf diese Art und Weise ein anderer erstmal das Ruder übernehmen und so sich schon ausreichend einarbeiten und profilieren, daß eine Wahl später dann nicht mehr sonderlich Unruhe hineinbringen wird (die Satzung dazu habe ich jetzt nicht gelesen und auch keine Motivation dazu, nebenbei bemerkt).

        Hoffentlich hält der Wechsel an der Spitze keinen wechselwilligen Kandidaten davon ab, bei unserem magischen FC St. Pauli zu unterschreiben. Aber solange keine Unruhe aufkommt, kann ich mir dies nun auch nicht vorstellen.

        • Ich schreib das später noch gesondert, das eine oder andere extra zum Thema kann ich mir nicht verkneifen muss ich noch loswerden. Ich ordne mich ja eher der gescholtenen Fraktion „Pro Littmann“ zu, wie wohl offensichtlich geworden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: