Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

WM 2010 – The Bold and The Beautiful

Man muss ja auch mal andere Aspekte als immer nur die Fussballerischen sehen. Wie bei Kleinertod, der die gastronomischen Aspekte der WM beleuchtet und passend zu den Spielpaarungen kocht. Und das Auge, meine Damen und Herren, spielt ja mit. Und ich rede heute mal ausnahmsweise nicht von Zuckerpässen, Traumflanken und Dribbledancing. Heute und hier wird das schlichtweg auf Äußerlichkeiten reduziert, auch wenn die inneren Werte natürlich viel wichtiger sind. Sagte ja schon Herr Joop.

Es nehmen ja nachweislich immer mehr Frauen an der WM teil und ich wage mal zu behaupten, nicht zuletzt wegen der optischen Gefälligkeiten, die der eine oder andere Spieler zu bieten hat. Ich natürlich nicht, mir geht es nur ums Ballspielen. Nun, zumindest während der 90+ Spielminuten. Beim Trikottausch sieht das dann anders aus. Zugegeben.

Hier meine erste Auswahl für diese WM:

Cristiano Ronaldo (Portugal)

Gianluigi Buffon (Italien)

Yoann Gourcuff (Frankreich)

Lucas Neill (Australien)

Carlos Bocanegra (USA)

Kaká (Brasilien)

Valon Behrami (Schweiz)

Ich habe mal so eine Abstimmung eingefügt, bei der ich nicht viele, aber mindestens zwei Teilnehmerinnen erwarte. Außer mir.
Und eins steht fest: für alle stimmen dürfen wäre eine bessere Option für mich.

Einen musste ich leider auslassen, der spielt leider nicht bei der WM, wäre aber ein eindeutiger Qualifikant gewesen. Aber dazu später 😉

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

60 Gedanken zu „WM 2010 – The Bold and The Beautiful

  1. Bisher gleiche Sympathienverteilung. Meine Damen, meine Herren, Sie müssen aber zugeben, dass ich mir sehr viel Mühe bei der liebevollen Auswahl gegeben habe.

  2. Oh. My. Gawd.

    Äh.

    ohne Worte.

  3. Ich denke, es ist nun endgültig Zeit und ich fühle die sittsame Reife in mir *hust*, dass ich mich als Fußballprofi-Portät-Fotografin positioniere. Es ist noch Platz für eine Assistentin. Anyone?

    • Also, da ich die *hust* Vorgespräche führen muß und die Deko übernehme, könnte ich Ihnen die verantwortungsvolle Fotoaufgabe assistenziell überlassen.

      Sie sehen, Fußball hat mehr zu bieten als nur Leder, Rasen und Jogi Löw in schlumpfblau gewandet.

  4. Wie kann man denn das Buffon-Monster irgendwie attraktiv finden? Zuviel BSF oder Frauentausch gesehen???

  5. Was ausgerechnet C. Ronaldo (hier kurz angewidert schütteln) in dieser Liste..naja.

  6. um mal ein wenig klugzuscheissen: Carlos Bocanegra spielt imho für die USA (Mannschaftskapitän). Das macht ihn aber natürlich nicht weniger attraktiv 😉

    • Jederzeit gerne, insbesondere, wenn Sie Recht haben. Natürlich und schon berichtigt. Ich bin offenbar in eine leichte Geistesverwirrung geglitten beim Hochladen und Beschriften der Fotos. Man möge mir das nachsehen *g*

  7. Pingback: Tweets that mention WM – The Bold and The Beautiful « Fabulous Sankt Pauli -- Topsy.com

  8. Oh! Welch wunderbare Idee!

  9. Immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich die Interessenschwerpunkte gesetzt werden können. 😉

  10. WTH Frau Jekylla! Kommt als nächstes dann ein Poll zu den „Attraktivsten WM-Sessler Lümmlern“? #nice #scheiss

  11. unverlierbar sagte am :

    das ist doch mal eine schöne idee, nur fällt es mir schwer da abzustimmen. ich habe deshalb das ganze mal für uns männer erstellt. guckst du hier: http://unverlierbar.jimdo.com/2010/06/14/voting-die-sch%C3%B6nste-spielerfrau/

  12. Hach. Aber es ist schon schade, daß die Schweden diesmal nicht dabei sind… (Oder meinen Sie mit dem, der sicher dabei wäre, wenn er dabei wäre, etwa Beckham?)

  13. Froschwein sagte am :

    Hmm… ich scheine mit der Mehrheit mitzuschwimmen… meine Stimme ging auch an Neill. Allerdings wurde es einem auch leicht gemacht, da es das einzige Bild mit Fußbällen ist. 🙂

    Aber ich kann die Entscheidungsfindung sogar noch ein wenig erklären, Ha! CR ist viel zu stark Lackaffe und Buffon mir zu sehr bräunlich angefärbt um gewählt zu werden, und ja, sowas spielt auch in eine optische Bewertung mit rein. Kaka mit seinen Jesus-Tick fiel dementsprechend auch sofort aus der Wahl. Yoann Gourcuff hat ein etwas nichtsagendes Bild und damit Pech – auch raus. Valon Behrami mit dümmlichen Grinsen, Becker-Faust und Clemens-Fritz-Frisur – raus. Verbleiben Carlos Bocanegra und Lucas Neill… Ersterer ist zwar ein schicker Kerl, aber auf dem Bild wird zu sehr gepost. Und Neill post zwar auch, aber nicht so schlimm… und hat halt immerhin die Fußbälle… Also eine klare Wahl. 😀

    tröööööt. (darf in diesen Tagen ja nicht fehlen)

    • Interessant, diese Entscheidungsfindung. Da muss ich mich an dieser Stelle mal als total oberflächlich-optisch-strukturiert outen, zumindest in diesem Fall.
      Was mir bei Herrn @unverlierbars Spielerfrauen nicht geglückt ist, da habe ich mich rein von menschlicher Sympathie leiten lassen, wobei die Optik ja auch stimmte.

      Ich könnte mich ja jede Viertelstunde umentscheiden, ich hab natürlich noch mehr Fotos der Teilnehmer gesehen. Auch Behrami kann besser.

      Ach ja: tröööööööt! 🙂

      • Froschwein sagte am :

        Bei mir war es die Kombination von Optik und Sympathie… Bei den Spielerfrauen (da ging meine Stimme übrigens an Frau Buffon, allerdings war die Auswahl für meinen Geschmack, sagen wir mal, steigerungsfähig) habe ich dann aber auch „total oberflächlich-optisch“ bewertet, was ich aber immerhin noch mit fehlenden Informationen halbwegs rechtfertigen kann. 😉

        • Vielleicht sollte ich die Anregung von Frau Claudine, jeweils einen Spieltags-(Runden)gewinner zu küren, der dann weiterkommt, aufnehmen. Es sieht zur Zeit ja sehr nach Neill aus für den Anfang. Aber die Auswahl ist ja da auch dann begrenzt. Jetzt, wo aus Schweini Schweinsteiger geworden ist. Und Ballack nicht mehr stört.

          • Froschwein sagte am :

            Ich wäre dabei… 😀

            Eine Alternative wäre es, ab dem Achtelfinale immer ein (Schönheits-) Duell mit den jeweiligen „Team-Highlights“ zu veranstalten. 🙂

            By the way Schweini, bzw die Deutschen: Eine gute Bekannte von mir ist optisch begeistert von Mario Gomez… *Schulterzucken*

            • Bei Herrn Gomez unparteiisch-optischzu sein, gelingt mir nur schwer.
              Aber losgelöst von meinen fußballerischen und sonstigen Prägungen ist er keine… ähem… optische Dissonanz.

              Gute Alternative übrigens, ich arbeite dran!
              Befürchte nur, dass die Auswahl ab dem Achtelfinale eher… schwierig wird.

              • Froschwein sagte am :

                Dunkle Haare und Gel scheinen es Ihnen ja angetan zu haben… damit wäre ich persönlich leider raus… 😦

                Und was das Achtelfinale angeht: Es bleibt ja noch die Wahl des kleinsten Übels. 😉

                • So kann man das auch nicht sagen. Das mit dem Gel schon mal gar nicht, das finde ich von der Nähe sogar eher eklig. Wer will das denn anfassen?
                  Und die Haarfarbe spielt nur eine untergeordnete Rolle. Einen Brad Pitt zu Zeiten von „Joe Black“, einen jungen Robert Redford, einen Kevin Coster in „Silverado“ – geht alles. Das Gesamtbild, verstehen Sie? 😉

  14. Froschwein sagte am :

    Der übersichthalber mache ich mal hier weiter…

    Es freut mich zu hören, dass Sie sich nicht grundlegend auf Gel und dunkle Haare festgelegt haben… wäre ja auch bei weiteren Umfragen ein wenig langweilig… 😉

    Ich verstehe absolut was sie mit dem „Gesamtbild muss stimmen“ meinen, es geht mir ja genauso, wenn auch eher auf das andere Geschlecht bezogen. Und in dieses Gesamtbild können halt auch „nicht-optische“ Aspekte reinspielen… eine Nora Tschirner wurde beispielsweise sofort unaktraktiv als sie laut „Hamburg meine Perle“ gröhlte. 😀

    Tendenziell spielen diese „nicht-optischen“ Aspekte aber eine größere Bedeutung bei der Beurteilungen von Herren als von Damen. 🙂

    • Danke für die Übersicht, hätte ich auch spätestens jetzt gemacht.

      Ich bin alles andere als festgelegt, vielseitig zu be- und entgeistern sozusagen.
      „Beauty lies in the eyes of the beholder“ – das können manchmal Kleinigkeiten sein zwischen „alle so yeaah“ oder „alle so neeeee“, da stimme ich Ihnen zu.

      Und das geht dann auch nie wieder weg. Komischerweise.

      Und bei mir ist das mit den nicht-optischen Aspekten anscheinend genau umgekehrt. Wobei ich gutaussehenden Frauen zwar nicht immer ganz neidlos, aber doch Anerkennung zolle.

      • Froschwein sagte am :

        Ist ja nicht so wirklich verwunderlich, dass das bei Ihnen mit der Bewertung der nicht-optischen Aspekten umgekehrt ist… bei (meist leider rein hypothetischen) Sexualpartnern kann man (ja, hier darf nur ein „n“ stehen) genetisch bedingt halt leichter ein Auge zudrücken wenn die rein optischen Aspekte mal wieder im Übergewicht sein sollten…

        Ich habe auch kein Problem damit die Optik gut aussehenden Männern anzuerkennen… und falls doch, dann kann ich mich immer noch über das „Prinzip Gesamtbild“ rausreden… 😀

        • Wobei ich meinen Lesern wieder mal ein großes Kompliment aussprechen muss bei der emotionalen Bewältigung dieses Blogposts. Das kann ja nun auch nicht jeder so souverän, aber ich hätte auch nichts anderes erwarten müssen.

          😉

          • Froschwein sagte am :

            Naja… sonderlich spannend, oder zumindest von einer fußballerisch hohen Qualität (als St. Paulianer ist man da ja mittlerweile einiges gewohnt…hihi) ist die WM ja nicht wirklich, mal (überraschenderweise!) Deutschland ausgenommen… Da bleibt dann viel Kraft für gewisse emotionale Herausforderungen die nur sehr bedingt etwas mit Fußball zu tun haben. 😉

  15. Ich will jetzt täglich von allen Mannschaften des Spieltages so eine Auswahl haben und dann kommen eben die weiter, deren Mannschaften weiterkommen und am Ende haben wir so unseren attraktivsten WM-Body gewählt. Hirn haben ’se ja nich‘

    • Täglich? Wie soll ich das denn schaffen? Ich bin bereit, die Weiterkommenden in die nächste Runde zu machen, da wär ich wieder bei Ihnen 🙂

      Re. Hirn: wissen Sie, manchmal muss ja auch nicht unbedingt reden. Gucken reicht.

  16. hmm..
    das hätt ich von Ihnen nicht erwartet 😉

    ich dachte immer, es geht hier um innere werte und so..

  17. pauliane sagte am :

    so, Carlos Bocanegra ists geworden….und hirn braucht er auch nicht… nix reden….sixpack zeigen!!
    trööööööt

    • Ich sach doch, Gespräche werden manchmal überschätzt. Der Carlos hätte meinen Klick auch gut bekommen können, gute Wahl, Frau pauliane, sehr gute Wahl!

      Sixpack zeigen statt Sixpack tragen, jawoll!

      Genau: tröööööööt

  18. Hey, netter Blog.

    Ich schreib auch üer die WM,. SPielergebnisse und so weiter.

    Dann hoffen wir mal, dass wir auch wirklich bis zum Finalspiel berichten drüfen, wa :)!

    byee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: