Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

13.11.2010 FC Sankt Pauli vs. Bayer Leverkusen 0:1

Und wieder mal „schön gespielt und doch verloren“. Ein eindeutiger Aspirant fürs Phrasenschwein. Genauer gesagt, in der 1. Halbzeit war es nicht mal sonderlich schön gespielt. Drucklos, planlos, aber dafür mit vielen Ballverlusten, einer erklecklichen Anzahl von Fehlpässen und nach wie vor keinem sonderlichen Zug zum Tor.
Der momentan Tabellendritte allerdings war auch keine Offenbarung. Zentraler Orientierungspunkt eindeutig Simon Rolfes, der mit Übersicht, Geschick und Ruhe das Spiel „verteilte“. Man hätte Rolfes wohl einen Unterschenkel amputieren müssen, um Leverkusen auseinanderzubröckeln, hat sich aber kein Freiwilliger gefunden. Besonders überragend war Bayer also nicht, aber es hat gereicht, um unseren Helden in der Schlußphase doch noch den Zahn zu ziehen. In der ersten Halbzeit war es unser Glück, dass man den Eindruck hatte, Leverkusen sei mit der Football-Abteilung angereist, dann hätte es aber auch schon 0:5 gestanden.

Dazwischen hatten wir einen Charles Takyi, der mir vor allem wieder durch überflüssige Verspieltheit und ständige Ballverluste -Zusammenhang?- aufgefallen ist. Oczipka kann sich noch so sehr die Seele aus dem Leib rennen, wenn dann schließlich vorne keiner ist. Momo hat es hier auch schön beschrieben, wo im Einzelnen gerade in Halbzeit 1 die Probleme lagen und worüber oder über wen man letztlich gestolpert ist.

Am Support hat es nicht gelegen, ich hatte den Eindruck, das hat diesmal rundum sehr gut funktioniert und ich fühle mich in der neuen Heimat Nord zunehmend am richtigen Platz.

Aber: wäre nicht die wunderbare Bezugsgruppe, wäre ich auch gestern wieder enttäuscht aus dem Stadion geschlichen. Zumindest ist jetzt deutlich geworden, dass mit dem überrespektvollen Schönspielen kein Blumentopf zu gewinnen ist. Zurück zu den alten Werten, zum leidenschaftlichen Kampf. So einfach ist das.

Emotional angekommen dort, wie man es nicht besser beschreiben kann als Momo

Aber da das Glück nur da wartet, wo man nicht erwartet, sondern sich einlässt, weil weiter gilt “Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert”, hat sich uns vielleicht eine Chance aufgetan, die in akuter Trauer wir noch gar nicht begriffen haben: Wieder frei sein! Zusammen mit den Boys in Brown …

fühle ich mich heute eigentlich und uneigentlich gar nicht so schlecht. Wir müssen einfach nur wieder Tore schießen😉

Edit: Den grauen Rauch aus dem Gästeblock fand ich übrigens total originell und revolutionär, ein absolutes Argument für optisch belebende Pyro, da merkt man schon, dass die nicht aus der Rahlstädter Vorstadtidylle kommen, Hammerperformance!😉

Einzelbeitrag-Navigation

25 Gedanken zu „13.11.2010 FC Sankt Pauli vs. Bayer Leverkusen 0:1

  1. Aquii sagte am :

    Trösten Sie sich, Mannschaften in blauen Trikots liegen den Magischen einfach nicht. Das wird schon besser im nächsten Spiel gegen das in grün gekleidete Team aus Wolfsburg, danach geht es gegen die ebenfalls in grün gewandten und vor allem demoralisierten (wir machen das dann kommenden Samstag schon) Bremer, also schlechtesten Fall werden es vier Punkte. Ich drücke auch dafür die Daumen.

  2. Piet sagte am :

    Wir müssen einfach nur wieder Tore schießen.

    Ein schöner Schlusssatz. Wolfsburg und Bremen kommen da gerade recht, finde ich.🙂 Übrigens fand ich die Nord gestern auch erstaunlich laut, mit ein paar schönen Wechselgesängen GG/Nord! Hervorragend!

    • Leider kriege ich Wolfsburg nur aus ganz weiter Ferne mit -wenn überhaupt- und Bremen wohl von zuhause. Nach der aktuell neuen Verletzung meines befellten Sportskameraden werde ich nach dem Urlaub wohl nicht gleich wieder abdüsen können.

      Ja, die Ecke Nord, in der wir standen, hat ganz gut Alarm gemacht, das hat Spaß gemacht🙂
      Dann also gegen K-town wieder.

      • Piet sagte am :

        Och mööönsch, ich reiche mal virtuellen Trost-Hafer rüber, pflegen Sie Ihren Ackergaul ordentlich! Vielleicht klappt’s dann ja doch noch zum Weser-Winterspiel, sonst halt die Woche drauf.🙂

  3. Ich frage mich gerade ernsthaft, ob wir, zumindest in den ersten 45 Minuten, im selben Stadion gewesen sind… Die erste Halbzeit hat Bayer grandiosen Fußball gezeigt, zusammen mit Dortmund war das sicherlich die beste Leistung die es diese Saison bis jetzt am Millerntor zu sehen gab. Nur mit viel Glück und einem tollen Torwart liegen wir nach 45 Minuten nicht mit 4 bis 5 – 0 hinten. Gleichzeitig war der einzige Braun-Weiße der vorne ein bisschen was gerissen hat Charles Tayki, sowohl technisch als auch kämpferisch war das eine sehr ordentliche Leistung. Haben Sie ihn vielleicht mit dem völlig desolaten Bruns verwechselt? Kann ja mal vorkommen.😉 Die Stimmung war eine mittlere Katastrophe, besonders die Nord habe ich als ziemlich still empfunden, auch von der Süd kam wenig, ach, wirklich laut war es nirgendwo.

    Zum Glück änderte sich das Bild dann nach der Pause und sowohl Publikum als auch Mannschaft rissen sich zusammen und boten eine sehr ordentliche, teilweise sogar richtig gute Leistung… die dann aber leider nicht belohnt wurde… Tja…

    Schade, dass Volzy keine Chance bekommen, wirklich überzeugen konnte mich Rothenbach bei seinem Comeback nämlich (wieder einmal) nicht. Ach ja, Fin Bartels wünsche ich mir wieder zurück in die Startelf, der hat nach der Einwechslung ne Menge Druck auf der Außenbahn erzeugt und war mindestens drei Klassen besser als Bruns.

    Und vielleicht kann jemand Hennings beibringen, was es so mit der Abeitsregel auf sich hat…

    • Vielleicht sah der Fußball von Bayer in der ersten Halbzeit auch nur so gut aus, weil unserer so schlecht war? Die 4 bis 5:0 Chancen habe ich als diese football-ähnlichen Hochweit-Dinger übers Tor sehr wohl bemerkt. Hätten drin sein sollen, waren es aber deswegen nicht.

      Danke für den Vergleich mit Dortmund, genau das war nämlichfür mich gar kein Vergleich, Dortmund war absolut großartig und das nicht nur rund um einen Einzelspieler, sondern als Mannschaft. Bis auf Rolfes (den es gottlob nur in Einzelausführung gab) fand ich Bayer nicht so überzeugend, wie ich gedacht hatte. Was ja so gesehen auch „nur“ in einem 0:1 resultierte. Wäre Bayer so großartig gewesen, hätte es vielleicht gerade wegen unsere schlechten ersten Hälfte weitaus deutlicher sein müssen.

      Zu Takyi waren wir auch im anschließenden Diskurs in der Bezugsgruppe uneins, die Hälfte fand ihn grottenschlecht, die andere ganz ok. Am Einsatz hats sicher nicht gelegen, nur das Ergebnis fand ich ziemlich unbefriedigend.

      Stimmung: selbstverständlich lag da der Schwerpunkt auf der zweiten Halbzeit, beim Anblick der ersten war es auch schwer, in irgendeine Stimmung zu kommen. Yep, Publikum UND Mannschaft boten dann im weiteren Verlauf ein wirklich ordentliches Bild, nur das Tore schießen, das will einfach nicht gelingen.

      Bartels gefiel mir auch sehr gut, wie Sie sagen, den sollte man von Anfang an bringen. Obwohl, hat man ja auf Schalke probiert, da lief es ja nicht soooo rund. Aber der Bartels ist schon super, eine Verpflichtung, über die ich mich immer wieder freue.

      Was nun wieder mit Volz war? Man weiß es nicht. Im Training schlechter als Rothenbach? Überanstrengt, verletzt, schlecht drauf? Schade.

      • Vielleicht waren wir auch nur so schlecht, weil Leverkusen so gut war?😉

        Ich fand Leverkusen in der ersten Halbzeit fast stärker als Dortmund. Sämtliche Offensivkräfte mit einem unglaublichen Tempo, Ballsicherheit und Zug zum Tor. Dazu eine sehr sichere Verteidigung… das war schon sehr (vize-) meisterlich. Das einzige was man ihnen vorwerfen konnte, war, dass sie nicht (in) das Tor getroffen haben (by the way, längst nicht alle Bayer-Chancen gingen drüber… aber Sie waren ja weiter weg vom Geschehen, da bekommt man natürlich nicht so viel mit.😉 ). Aber über diese Schwäche sollten wir recht dankbar sein.😀

        • Allerdings bin ich für diese Schwäche dankbar🙂
          Bei diesem Spiel sind die Meinungen allseits geteilt, aber es wäre ja auch langweilig, wenn jeder das gleiche Spiel sehen würde, wo blieben denn da alle Stammtisch-, Blog-, Fernseh-, Twitter-Diskussionen? Genau. Auf der Strecke.😉

          Habs mir mittlerweile nochmal angesehen, für mich ist Rolfes die zentrale Figur, mit der Bayer stand oder fiel. In unserem Fall leider stand.
          Wenn ich übrigens unfassbar schnell fand, ist Sidney Sam. Eben sah ich noch Herrn Kiesels Hinterkopf und schwupps rauscht da Sidney Sam vorbei und ich wusste nicht mal, wo er vorher noch war.
          Gut, dass auch er gestern nicht in Torschußlaune war, der kann es ja bekanntlich sonst ganz gut.

  4. Zur Einzelkritik sehe ich es ähnlich wie mein Vorschreiber – Takyi mit gutem Einsatz, hat sich (im Gegensatz zu früher) auch kämpferisch voll reingehängt. Fand ihn deutlich besser als die anderen seiner Kollegen.

    Und Rothenbach bringt offensiv leider nichts – hätte mir auch weitere Chancen für Volz gewünscht.

    • Reingehängt hat er sich zweifellos, aber diese unfassbar vielen unnötigen vertänzelten Ballverluste haben mich in der ersten Halbzeit wahnsinnig gemacht.
      Wobei mich in der ersten Halbzeit bis auf einige wenige Ausnahmen alle irgendwie wahnsinnig gemacht haben. Was ist mit Lehmann los? Und Thorandt? Ach, das wirkt alles unrund gerade.

      Aber fest steht, so wie in der zweiten Halbzeit, mit Druck, Druck und nochmals Druck kann es funktionieren, wenn der Ball dann auch schlußendlich im Tor landet. One more step.

      Lustig aber, dass Sie ausgerechnet vor uns standen und der @sparschaeler das mitgekriegt hat, bei 23.846 oder so Besuchern ist das Stadion ja so klein eigentlich doch nicht🙂

  5. Kann eigentlich alles unterschreiben, möchte aber im besonderen einen Satz zustimmend hervorheben:

    Ich fühle mich in der neuen Heimat Nord zunehmend am richtigen Platz.

    Und auch außerhalb der Nord, beim Feiern eines Spieles, bei dem es eigentlich nicht zu feiern gab, hat sich gezeigt, wie gut es ist, so ein Leiden mit der Bezugsgruppe in ein gemeinschaftliches Leiden zu verwandeln. Oder wie Sie es neulich so treffend formulierten: Wenn wir verlieren, haben wir immer noch uns.

    Apropos Leiden, wir jammern – der 1. BL angemessen – auf hohem Niveau. Komme gerade aus Bremen zurück, wo ich das Kellerduell zweier wirklich grottenschlechter Mannschaften, Werder-Amateure gegen 1. FC Saarbrücken, erlitten habe, wo zu allem Unglück auch noch mein FCS nach 4 Minuten 0:2 zurücklag, woran sich bis zum Ende einer absolut unterirdisch schlechten Partie nichts mehr änderte.

  6. @Frittenbuddhist

    So ein schicker Nick *g*

    Abwarten! Ich komme in Kürze frischgestärkt, ausgeruht und mit wiedererwachtem Fußballsachverstand -so jemals vorhanden- aus dem Urlaub zurück und dann werden Sie schon sehen!
    SIC!

    • Ja, ich sollte ihn patentieren lassen.😀

      Und Kopf hoch, ich glaube fest an Ihre Tipperqualitäten! Von mir aus dürfen Sie auch gerne wieder vorbeiziehen, mein primäres Zielobjekt ist jemand anderes (und weiterhin noch vor mir *grummel*).😉

      • Hihi, so hat jeder so seinen persönlichen Verfolgungskandidaten, das ist sehr erheiternd. Ich auch. Auch -noch- vor mir.

        Wünsche Ihnen mal Glück. Lösen Sie es am Ende der Saison auf, wen Sie überholen wollten -und es geschafft haben natürlich?

  7. So langsam kommt man am neuen Platz an, scheint es mir. Sie in der Nord, ich auf der neuen Haupt. Weil alle dort auf den Blöcken zur Nord hin wieder richtig Gas zu geben bereit waren. Bis auf die Ordner, die derartiges zu unterbinden versuchten – wie nicht nur bei mir nachlesbar. Verrückteste Anektdote des Spieltages.

    Und die Enttäuschung über ein so knappes 0:1 gegen das Spitzenteam Leverkusen braucht auch nicht allzu groß zu sein. Die Mannschaft hat sich in Halbzeit 2 den Applaus am Ende doch redlich verdient. Wie wir unsere Zufriedenheit ob der Leistung – nicht des Ergebnisses.

  8. sparschaeler sagte am :

    ich möchte mich hier nur ungern immer und immer wiederholen, es reicht wenn die mannschaft dies eindrücklich jeden samstag demonstriert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: