Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Stellungnahme des FC Sankt Pauli: Angriff auf Fankneipe

Da ich mich in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren über das zögerliche und etwas schwammige Verhalten des Herrn Orth, insbesondere bei Stellungnahmen gegenüber der Öffentlichkeit und den Mangel an klarer Positionierung und das nicht zeitnahe Reagieren mokiert habe, ist es an dieser Stelle nur Recht und billig, auf diese -für mich erstaunlich klare- Stellungnahme zum Angriff auf das Jolly Roger durch HSV-Chaoten hinzuweisen:

Angriffe auf Fankneipe

Nachdem das Derby aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen war, kam es am späten Samstagabend bis zu den Morgenstunden am Sonntag zu mehreren Angriffen auf die Fankneipe „Jolly Roger“ in der Budapester Straße. Dazu stellt FC St. Pauli-Präsident Stefan Orth im Namen des Präsidiums klar.

„Es macht uns traurig und wütend, dass die Fankneipe „Jolly Roger“ zum wiederholten Male Ziel von sogenannten Fans des HSV wurde. Wir verurteilen die Angriffe und Aggressionen auf die Fankneipe – und auch sonst im Viertel – auf’s Schärfste. Von den Verantwortlichen des HSV verlangen wir, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Einfluss auf Teile seiner Fanszene zu nehmen. Wir wünschen allen Verletzten schnelle und gute Genesung. Insbesondere der jungen Frau, die sich am Rande dieser Auseinandersetzungen bei der Kontrolle durch Polizisten beide Unterarme gebrochen hat und sich derzeit noch im Krankenhaus befindet.

Mit unserem Sicherheitsbeauftragen Sven Brux sind wir bereits im Austausch zu den Vorfällen. Im Anschluss werden wir das Gespräch mit der Hamburger Polizei suchen. In diesem Zusammenhang werden wir nicht nur deutlich den Schutz des „Jolly Roger“ fordern, damit solche Angriffe frühzeitig unterbunden werden, sondern wir verlangen auch die rückhaltlose Aufklärung der Vorfälle um das Eingreifen der Polizei rund um den Angriff auf das Jolly Roger, namentlich die Verletzung der genannten Frau. In diesem Zusammenhang steht auch, dass wir bis heute keine zufriedenstellende Antwort auf die Vorfälle bei dem polizeilichen Einsatz beim und im Jolly Roger vor eineinhalb Jahren haben. Auch dort sind wir nach wie vor um Aufklärung bemüht.“

Quelle

Erlaube mir an dieser Stelle ein Fullquote.

Aus meiner Sicht der richtige Schritt, auch der Hinweis auf die immer noch ungeklärten Vorfälle vor eineinhalb Jahren ist schon lange
überfällig gewesen. Jetzt heißt es dranbleiben.

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Stellungnahme des FC Sankt Pauli: Angriff auf Fankneipe

  1. Wenn der Orth nicht könnte, wäre jede Kritik an ihm sinnlos. Lieber lernfähig als … anders.

    Davon ab: Solche Vorkommnisse sind es, die dem Fußball massiv schaden und ihn in den Dunstkreis der Hirnamputation schliddern lassen. Da muss der HSV schon aus vitalem Eigeninteresse intervenieren. Und ich kenne genug Rauten-Freunde, die sich dafür in Grund und Boden schämen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: