Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Sportbloggerbeitrag 2011 – Vorschlag Nr. 2

Der Autor des Blogs „Angedacht„, der unter dem Namen heinzkamke nicht nur bloggt, sondern auch twittert, hat sich als VfB Stuttgart-Fan mit zuweilen spitzer Feder in viele Leserherzen geschrieben – ohne dass ich damit pathetisch klingen will. Neben Sportberichten rund um seinen Verein und die Bundesliga im Großen und Ganzen bloggt heinzkamke auch über das Leben selbst und wie in dem nominierten Beitrag auch gerne mal über einen Schwank aus seiner Jugend. Geschichten, die das Leben schrieb und natürlich hat auch diese mit Fussball zu tun. Auch. In „Kleeblatt“ erzählt er, wie das „damals“ war. Früher.

Die Pausenkicks auf dem Schulhof sahen die Lehrer nicht gern. Könnte daran gelegen haben, dass es ein bisweilen recht anarchisches Treiben war und mindestens einmal – beim letzten Mal, um genau zu sein – an Shrovetide Football erinnerte. Auch die Gartenkickerei fand ein jähes Ende, an einem Freitagnachmittag im Frühling. Mein Cousin war zu Besuch gekommen und hatte mir, nachdem er selbst neue bekommen hatte, seine alten Fußballschuhe mitgebracht. Sie passten. Und wollten ausprobiert werden. Da traf es sich ganz gut, dass wir uns ohnehin bei Matze angekündigt hatten. Seine Eltern waren nicht da, es regnete, wir pflügten den Rasen um. Nicht gut.

Lesen Sie bitte hier weiter.

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: