Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Das war FC St. Pauli vs. VfR Aalen 0:1

oder anders ausgedrückt: die erste Heimniederlage seit Oktober 2011, wie dieser Sky-Kommentator, den ich am liebsten mit 400er Schleifpapier abgeschliffen und mit Chillischoten eingerieben hätte, so richtig konstatierte. Und mehr gibt es eigentlich auch nicht zu sagen. Festgemauert auf St. Pauli stand die Abwehr bombenfest. Die von Aalen. Die haben das richtig gut gemacht und beim Abwehren auch das nach vorne gehen nicht vergessen, ein ums andere Mal die Braunweißen stehen lassen und von deren Ideenlosigkeit profitiert. Was dieser Sky-Reporter gesagt hat, war zwar niederschmetternd, was die Adjektive und Adverbien anging, aber leider hatte er, was das Spielerische angeht, Recht.

Zwangsoptimisiert hatte ich im Tippspiel auf ein 1:1 gehofft. Meine Erwartungen wurden selbst auf diesem Niveau noch unterboten. Und mehr muss man zu diesem Spiel auch nicht sagen. Zumindest nichts, was ich nicht ohnehin schon zu anderen Gelegenheiten gesagt habe.

Der Trainer meint ja, so sagt die Zeitung, die man nicht zitieren darf, ausser es kommt gelegen, „wir“ würden eine Kopie von Stani haben wollen. Was mich betrifft, möchte ich weder eine Kopie noch das Original zurück. Nach dem besten Spiel der Saison gegen Frankfurt -wir erinnern uns an eine 2:1 Niederlage am Freitag- kommt nun das wievieltbeste der Saison gegen Regensburg?

Aber ehe man mir wieder unterstellt, dass ich Spaß am Miesmachen und Nörgeln gefunden habe, an dieser Stelle die Versicherung: ich würde mich gern wieder begeistern. Man gebe mir einfach nur mal wieder eine Gelegenheit.

Edit: Und Textlinks auf einzelnen Wörtern sind nicht von mir, die macht dieses dusselige WordPress von alleine.

Update: Schubert entlassen

Einzelbeitrag-Navigation

14 Gedanken zu „Das war FC St. Pauli vs. VfR Aalen 0:1

  1. Ich habe ja auch nicht viel erwartet, aber DAS muss ich erstmal verdauen. Uff.

  2. So war es wohl, ja. Trauriges, fast lustloses Gedengel, wie ich es am Millerntor selten erlebt habe.

    • Aber wie der Trainer sagt: man darf jetzt nicht alles schlecht reden (warum nicht?), wir müssen uns mal wieder belohnen (wofür?), das nächste Spiel bringt die Wende (für wen?), wir steigern uns von Spiel zu Spiel (in welche Richtung genau?) blablabla.

      Da hat niemand die alleinige Verantwortung, aber ich will einen Trainer, der die Mannschaft zum Brennen bringt, zum Lodern, zum Glühen. Im Moment wirken sie schlichtweg ausgebrannt. Ohne dass ich den Verbrennungsprozess auf dem Platz bemerkt hätte, der dem vorangegangen sein müsste.

      Das ist alles ganz, ganz bitter.

  3. 80er Schleifpapier täte mehr weh. Und wäre bei Sky IMMER gerechtfertigt…

  4. Zitronenjette20 sagte am :

    Mit jedem Spiel wird es m.E. deutlicher,eine zerfahrenes & verunsichertes Team(?!).Es macht mich zusehends ungeduldiger.5€ für das Phrasenschwein zahle ich gern „Der Fisch stinkt immer vom Kopf her!“

  5. Heute bin ich mal ganz bei Ihnen. Nach der aus meiner Sicht relativ guten Leistung aus Frankfurt so ein Spiel – das hätte ich nicht erwartet. Man hatte das Gefühl, die spielen gegen den Trainer und haben vergessen, Thorandt das zu sagen. Oder der war bei der Besprechung grad aufm Klo.
    Daraus resultiert dann aber: Wir haben zwei Probleme. Den Trainer und! die Mannschaft.
    Ich bin echt sprachlos angesichts der Leistung.

    Ganz ehrlich – ich würde die Verantwortung übergangsweise an Hain/Schulle geben und dann Emmerling holen. Der wurde gerade entlassen.

  6. Haben gestern noch über Deine Beobachtungen beim Warmmachen gesprochen, und ja, das war Millerntor zum gruseln gestern, Regen, Unvermögen, alle gegen Schubert. Danach war es dann aber fast wie früher vor der Domschänke.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: