Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

Es ist Wahlkampf, Herrschaften! Die JHV des FC Sankt Pauli und die Wahlkampfteams

Hier geht es nicht um Barack Obama vs. Mitt Romney, aber die Mechanismen sind ähnliche. Mit allen Mitteln, die “politisch” zur Verfügung stehen, teilweise unter Auslassung von Fakten, gerne mit Beleidigungen, Polemik und oftmals von gefährlichem Halbwissen getragen. Da darf ich natürlich nicht fehlen, vor allem, da ich mich gerne mal schon aus Prinzip auf die Seite des vermeintlich Schwächeren schlage. Und wenn mich etwas motiviert, dann die Tatsache, dass einer stellvertretend für andere hingehängt werden soll.

Dieser Antrag zur Abwahl des Dr. Gernot Stenger wurde an anderer Stelle inhaltlich und rechtlich beleuchtet und hat selbst da schon seine Tücken. Was die enthaltenen Behauptungen und Vorwürfe wegen Unwahrheit angeht, finde ich es richtig, dass er selbst eine Stellungnahme dazu abgegeben hat, es betrifft ihn, es sind Vorwürfe, die direkt an ihn gerichtet sind und ob nun das Recht auf eine Stellungnahme irgendwo verankert ist, wäre mir persönlich auch herzlich egal. Wenn sich einer in dieser Form an meinen äußeren Extremitäten erleichtert, nehme ich dazu Stellung. Ganz einfach. Und ich würde auch nicht mehr und nicht weniger sagen als dort geschrieben. Schon allein, um den Wortklaubern, Kümmelspaltern und Allesverdrehern nicht noch mehr Munition damit zu liefern, als ich es mit der puren Entscheidung, mich zu äußern, ohnehin schon tue.

Dass diese Stellungnahme nicht im Namen des Präsidiums, sondern von ihm alleine getätigt worden ist, finde ich durchaus nachvollziehbar. Alle anderen begeben sich aus der Schusslinie, gemeinsame Entscheidungen sind da nicht mehr wesentlich, es geht nur noch um “Rette sich, wer kann”.  Wenn ich den Rest des Präsidiums richtig einschätze, ist man froh, dass sich die Wut des wahren Fans auf einen konzentriert hat, die Abwahl des Präsidiums auf einen Minimumanspruch -nämlich nur einen Kopf- gesunken ist und der eine jetzt sehen kann, wie er das Kreuzfeuer übersteht. Oder man folgt seinen eigenen Schlachtrufen der jüngeren Vergangenheit “Präsidium raus” und stellt alle zur Abwahl. Einer für alle, alle für einen, aufgrund der gemeinsamen (!) oder zumindest mehrheitlich gefassten Beschlüsse. Oder wenigstens vielleicht den Bernd-Georg Spies (mit einem s) noch dazu, der auch noch an der falschen Stelle den Verhaltenskodex unterschrieben hat. Alles andere ist Killefitz.

Wobei, die Fraktion “Hang em high” schon tiefstapeln muss, da selbst in diesen Kreisen die Aussichten auf Erfolg (75% +) als nicht sehr vielversprechend gewertet werden. Warum dieser Pessimismus, wenn es doch die Mehrheit der Fans genau so sieht? Wenn die Mehrheit der Fans das Präsidium, also Dr. Stenger nicht tragbar findet, müsste doch eine Mehrheit locker erreichbar sein. Aber mit Mehrheiten ist das so eine Sache, selbst vermeintlich gut gestützte Anträge wie zum Beispiel der auf Rückbau der Business Seats bekam überraschenderweise aus der Ecke der Fraktion, von der man ein geschlossenes Ja erwartet hat, keine Unterstützung. Über die Gründe kann man letztlich trotz vieler Erklärungsversuche nur spekulieren. Wer also wird sich diesmal von Übermacht der Fanseele abspalten und dafür sorgen, dass der Antrag nicht durchkommt? Die nicht so wahren Fans des FC Sankt Pauli wahrscheinlich. So Leute wie ich oder Lutz Wöckener zum Beispiel, der hier ab Minute 09:30 seine Meinung recht deutlich sagt:

Da würde ich gerne sagen “Lutz und ich sind einer Meinung”. Erstens, weil das so klingt, als wären Lutz Wöckener und ich SO und zweitens, weil der Herr Wöckener ja durchaus meinungsbildend ist durch seine mediale Verbreitung. Jetzt zwinge ich aber auch niemandem das Du auf oder gehe mit einem Du hausieren, um meine Credibility zu erhöhen und belasse es schlicht bei einem “Da bin ich ganz Ihrer Meinung, Herr Wöckener”.

Dann gibt es noch das Mittel der Internetumfrage. Wie aussagekräftig die ist, wissen auch andere Blogger, wenn man “vergisst”, den Mehrwachwahlbutton zu deaktivieren ;) oder wenn die Internetumfrage einer Stelle platziert wird, die ein bestimmtes Publikum erreicht, bei dem die Stimmabgabe per se in eine Richtung geht. Eine Stimmungsdeutung ist so nicht möglich, wird aber trotzdem gern gemacht. Sieht immer toll aus und nach breiter Unterstützung und Mehrheitsfähigkeit. Sie kennen das.

Wie auch immer, ich schließe mich den Worten Lutz Wöckeners an, wenn man schon einen Prügelknaben sucht, dann hätte man an anderer Stelle anfangen müssen. Und wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll, dann muss man eben notgedrungen ganz oben anfangen. Mit dem Präsidenten, der letztlich für alles verantwortlich ist, was “unter ihm” passiert. Aber der Präsident, den wir haben, glänzte bisher durch relative Wortlosigkeit und angesichts der Wasserglasstürme in der Fanszene wird er diese Taktik sicher nicht ändern. Gut gemacht. Wer spricht, verliert.

Warum Dr. Gernot Stenger meine Stimme bekommt? Aus persönlichen Gründen ganz sicher, aus den angeführten Überlegungen Wöckeners heraus ebenfalls und im Weiteren deswegen, damit sich das restliche Präsidium nicht genüsslich zurücklehnen kann, während einer der Ihren, der gerne mal vorgeschickt wird, wenn es heißt, dahin zu gehen, wo es nicht so flauschig ist, geopfert wird. Meiner Meinung nach ist Gernot Stenger der letzte im Präsidium verbliebene, der sich überhaupt noch für Fanbelange interessiert. Ob er dabei alles richtig macht, sei dahingestellt, diesen Anspruch kann niemand erfüllen, nicht mal ein Kandidat aus der aktiven Fanszene, der sich ebenfalls hier und da trotz aller Ambitionen schlichten Sachzwängen beugen  müsste. Und auch auf Stürme der Entrüstung gefasst sein müsste.

Vermisse immer noch die Kandidaten aus der Fanszene, die spätestens jetzt selbst als Kandidaten in den Wahlkampf einsteigen müssten, zumindest an dem Engagement gemessen, dass sie in der Demontage des Gernot Stenger an den Tag legen. Aber mancher stellt ja nicht mal selbst einen Antrag auf der JHV, sondern bloggt lieber nur drüber. Wegen der Unabhängigkeit und so. Andere wollen vielleicht nicht mal mehr hingehen, weil die Möglichkeit, die Mehrheit zu erreichen, so gering ist. Würde mich persönlich freuen, weil zumindest die dann schön die Klappe halten müssen, wenn Stenger bestätigt wird. Sie haben ja nichts dazu getan, es zu verhindern.

Die Angst vor der Mehrheit finde ich im Grunde am charmantesten. Die vermeintliche Mehrheit schenkt jetzt schon ab vor der zu erwartenden Mehrheit vor Ort? Muss man dazu mehr sagen? Macht man das absichtlich, um sich nicht vollends lächerlich zu machen im Ernstfall? Vielleicht spekuliert man auch drauf, dass Dr. Stenger trotz Bestätigung die Brocken wirft, was man dann auch als Sieg feiern könnte? Juhu, wir  haben ihn marode gemacht?

Sehen Sie, ich bin da zwiegespalten. Auf der einen Seite wünsche ich mir diese Mehrheit, die Dr. Stenger das Vertrauen ausspricht. Weil er das falsche Opfer ist. Und dann wünsche ich mir, dass er die Brocken schmeißt. Also beides. Da nun dies wiederum die Fraktion “Hang em high” so euphorisieren würde angesichts des vermeintlichen Sieges, dass ich mir die Schmähungen und Entgleisungen während der Jubelarien durchaus vorstellen kann, will ich das nun auch nicht. Seinetwegen. Für sich persönlich sollte er als Fazit der letzten Wochen ziehen, dass er verbrannt ist. Dass er nichts mehr wird richtig machen können, dass er hinter jeder Ecke einen Dolch erwarten muss, im eigenen Lager und in dem der aktiven Fanszene. Dass die Unterstützung, die er seitens seiner Kollegen bekommt, im Ernstfall nicht mehr existent ist. Ist wie im richtigen Leben, wo in einer Gruppe einer als Wortführer vorgeschickt wird und wenn es ernst wird, dreht der sich um und es ist keiner mehr da. Sie kennen das.

Wenn ich mich an dieser Stelle mal selbst zitieren darf:

Man mag hier Sarkasmus erkennen oder aber auch nicht, das ist so eine Art “Creative Commons”-Satz, den jeder benutzen kann. In jede Richtung.

Edit: zu allen weiteren Anträgen hier bei Lichterkarussell eine sachliche Auseinandersetzung mit persönlichen Empfehlungen.

About these ads

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.324 Followern an

%d Bloggern gefällt das: