Fabulous Sankt Pauli

.. ist die einzige Möglichkeit

14.05.2011 FSV Mainz 05 vs. FC Sankt Pauli 2:1 – who cares?

Ich bin mit gemischten Gefühlen nach Mainz gefahren, nach all dem emotionalen Overload der vergangenen Woche. Allerdings konnte ich mir zumindest sicher sein, dass wenigstens der Aufenthalt beim Karnevalsverein einer der angenehmen Sorte sein würde. Und so war es auch. Die Mainzer konnte nicht nur ihren verdienten 5. Platz und somit Europapokaaal feiern, sondern auch den Abschied von ihrem Stadion am Bruchweg. Wie ich finde, ein hübsches Stadion, aber auch mit 20.000 ausverkauft, dementsprechend warten jetzt größere Aufgaben.
Die angekündigte Großchoreo war in der Tat groß. Das Stadion, angefangen an der Südtribüne, zunächst in rote und weiße Fahnen getaucht,

dann die Haupttribüne mit roten und weißen Pappen und goldenen Zahlen „1929“ und „2011“

und die Nordtribüne mit einer riesigen Blockfahne

und hier die Tribüne, die wir nicht sehen konnten aus dem Gästeblock.

das war eine wunderbare Choreo und Herr @foxxibaer hat es alles gefilmt:

Danach ein wahres Schalmeer und das ganze Stadion inklusive unserer Kurve singt das YNWA – groß!

Der Stadionsprecher begrüßte die Gäste aus Hamburg sehr herzlich, verbunden mit dem Bedauern, dass wir absteigen und dass sie alle hoffen, dass wir bald wieder kommen. Und den Mainzern kaufe ich das auch genau SO ab. Die sind so, ich weiss das. Dann kamen die Mannschaften auch zum Aufwärmen rein, unser Kader tat das gemeinsam in einer großen Gruppe… aber halt, in ca. 15 Meter Abstand daddelte Asamoah ganz allein mit Takyi. Ich mag mir das einbilden, aber irgendwie sah das nach Abgrenzung aus. Von wem auch immer die ausgegangen sein mag, wenn es denn so war. Ach egal, wir sangen uns ein, die Stimmung war gut und dann liefen da diese beiden extrem gut gelaunten Mainzer Fans an unserer Kurve entlang, fröhlich einen St. Pauli-Schal tragend

Schöne Geste, von Herzen kommend, Applaus von der Kurve und dann spielten sie „Das Herz von St. Pauli“ in voller Länge, das Mainzer Lied „Wir sind nur ein Karnevalsverein“ konnten wir mit leicht verändertem Text „Ihr seid nur…“ auch mitsingen, dann kamen sie herein. Ich weiss nicht, was wir erwartet haben, wahrscheinlich ein weiteres Debakel im Bayern-Stil. Aber heute war das anders. Das, was ich schon so lange vermisst habe, zu spüren, dass sie wollen, dass sie kämpfen – das war wieder da. Ich kann nicht behaupten, dass wir angespannt waren, das Spiel hat wohl keiner mehr auf irgendeiner Rechnung gehabt, aber es war wieder Geist in der Mannschaft. Und das Spiel war durchaus ansehnlich, ein wunderschönes Tor von Lehmann nach Vorlage von Ebbers, ein paar schöne Spielzüge -natürlich auch wieder leichtfertig vertändelte Bälle- aber diesmal wurde hinterhergerannt, zurückerobert, gegrätscht. Und so sangen wir zur Halbzeit:

Der Schwalbenelfmeter war ärgerlich, aber hey, Ausgleich, kann passieren, auch in Mainz. Thomas Kessler, den ich einmal mehr zum Bleiben überreden möchte, war gut drauf heute, insgesamt war das eine ganz andere Art der Kommunikation untereinander, gegenseitige Aufmunterung, Applaus statt Pöbeln. Besonders gefallen hat mir Kalla, unermüdlich am arbeiten, auch Ebbers war engagiert -wenn auch im Abschluss glücklos-, Fin Bartels wie immer schnell zu Fuss (ich darf mich jetzt auch offiziell freuen, wenn er bleibt😉 ) es gab Chancen (die wir erwartungs- und erfahrungsgemäss nicht nutzten) und es war nicht so, dass Mainz nicht mitspielte, die wollten schon gewinnen. Haben sie dann auch. Leider. Aber nicht schlimm, weil insgesamt gesehen das Spiel heute und der engagierte Auftritt der Mannschaft mich ein bisschen versöhnt hat. Ich bilde mir mal ein, dass sie heute für die Fans gespielt haben und das haben sich mindestens all die, die heute trotz des Bayern-Desasters hingefahren sind, auch redlich verdient. Hätten auch die 20.000 am Millerntor, aber… nun ja.

Plötzlich Abpfiff, der kam sehr überraschend, die Mainzer Mannschaft liess sich nicht groß feiern, sondern verschwand umgehend im Spielertunnel. Und das war die Gelegenheit für Lele und Egi, die in der zweiten Halbzeit unter begeistertem Beifall eingewechselt worden waren. Ich weiss gar nicht, wie lange wir sie gefeiert und bejubelt haben, dann kam der Rest der Truppe dazu, um sich zu verabschieden.

Rückblickend betrachtet und dafür, dass wir in einem fremden Stadion waren, die Heimmannschaft gewonnen hatte und immerhin noch ein Stadionabschied gefeiert wurde, liess man uns extrem viel Zeit, um unsere beiden Helden und den Rest zu verabschieden. Von der Nordtribüne St. Pauli-Rufe und Applaus. Keine Ahnung, ob man wusste, was genau diese beiden Spieler uns bedeuten, aber die Mainzer machten einfach mit.

So sind sie, die Mainzer und wer in meiner Anwesenheit noch mal den Karnevalsverein geringschätzig belächelt, kriegt ein Problem mit mir. Ich wüsste nicht, wo ich schon mal nettere Gastgeber erlebt hätte (ausgenommen der FSV in der 2. Liga, wir sehen uns!) in der ersten Liga. Eine total entspannte, fröhliche, freundliche Atmosphäre, sehr herzlich und ich denke, die Mainzer waren froh, dass sie ausgerechnet uns zum Abschiedsspiel in ihrem Wohnzimmer hatten. Zumindest sagten das alle, die wir auf dem Rückweg getroffen haben. Allerseits die besten Wünsche zum Wiederaufstieg, verbunden mit der Freude, den selbsternannten „Randalemeister 2011“ Frankfurt loszuwerden – es war ein Tag zum Feiern.

Also 2:1 verloren, aber mit hocherhobenem Kopf und einer sehr guten Abschiedsvorstellung verabschieden wir uns jetzt in die 2. Liga. Und mit einem kleinen bisschen Hoffnung, dass sie das wieder in den Griff kriegen, das untereinander. Zumindest war das heute ein guter Anfang. Stani kam nicht mehr. Es riefen auch nicht viele nach ihm. Er ist ja auch quasi schon weg. Und das schon länger.

Zum Abschluss sang das Stadion noch einmal das YNWA, diesmal a cappella -ein toller Spielnachmittag mit ganz ansehnlichem Fussball, großartigen Gastgebern und einem versöhnlichen Ausklang, zumindest für die Auswärtsfahrer, bei denen heute @diepauliane @foxxibaer @bucanero1910 @remaklation @avbelow und @ring2 waren und verstreut noch ein paar mehr der „üblichen Verdächtigen“, es ist immer schön, wenn man solche Nachmittage mit diesen tollen Menschen verbringen kann. Zusammengefasst: das war heute sehr ok. Was nichts daran ändert, dass so viel im Argen liegt, um dessen Bewältigung sich dringend gekümmert werden muss und da steht das Sportliche eher hinten an. Vielleicht hätte sich mal einer der Führungsverantwortlichen in den Auswärtsblock heute stellen sollen, dann hätte er erlebt, was wir wollen, was dieses St. Pauli ausmacht. Spieler wie Lele und Egi zum Beispiel, symbolisch.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich in den letzten Tagen emotional grenzwertig unterwegs war, meinen weiteren Verbleib in diesem Verein mehr als nur in Frage gestellt habe. Aber Wegbleiben ist Aufgeben und das kann ich nicht. Und auch und gerade wegen Tagen wie diesem.

Leider erlebe ich in Mainz immer irgendwie traurige Dinge. Der Abschied von Jürgen Klopp seinerzeit war hochemotional, dem konnte man sich nicht mal als Gästefan entziehen, heute der Abschied vom Bruchwegstadion und unser endgültiger Abschied in die zweite Liga. Das nächste Mal würde ich gerne in Mainz einen Klassenerhalt feiern. Das habe ich mir fest vorgenommen.

Und nun auf zu neuen alten Ufern. Es gibt viel zu tun.

Einzelbeitrag-Navigation

51 Gedanken zu „14.05.2011 FSV Mainz 05 vs. FC Sankt Pauli 2:1 – who cares?

  1. ♪♫♪ We love Sankt Pauli, we do, we love Sankt Pauli, we do, we love Sankt Pauli we do uuuund Mainz noch gleich dazu…♪♫♪

  2. Peter sagte am :

    So war das, und als das ganze Stadion ST. Pauleeee sang,toll. Ein sehr schöner Tag, ein guter Tag um abzusteigen😉

  3. Sehr, sehr guter Bericht🙂
    Ich kann mich in allen Punkten nur anschließen.
    Es war wirklich sehr nett mit dir und ich hoffe, wir sehens uns bald wieder.. sonst lesen wir uns halt😉

  4. Jenny05 sagte am :

    Es ist wirklich höchst bedauerlich, dass St. Pauli den Klassenerhalt nicht geschafft hat, aber wie sagte damals Kloppo noch? „Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage!!“

    Also, dann auf ein baldiges Wiedersehen!!!! Wir freuen uns auf Euch!

    • Und ich tendiere ja dazu, Herrn Klopp sehr ernst zu nehmen🙂

      Vielen Dank für den gestrigen Tag, das hat denen, die dabei gewesen sind, gut getan.

      Der FSV Mainz ist so ziemlich das einzige, was ich von der 1. Liga vermissen werde. Viel Erfolg für Kommendes und bis bald!

      • Tina sagte am :

        Auch ich möchte mich als Mainz 05-er-Fan bei euch bedanken,wir hätten uns keine besseren Gäste für unseren Abschied vom Bruchwegstadion wünschen können!!!St.Pauli und seine Fans sind ein Klasse-Verein und ich bin sicher,wir werden uns nächstes Jahr wieder sehen…so oder so🙂

        • So eine Begegnung zum Abschied macht es gleichzeitig leichter und schwerer. Zumal wir Ihnen ja Frankfurt leider „abnehmen“😦
          Dafür behalten Sie die Region😉

  5. erasurette sagte am :

    St. Pauli sind für uns wirklich die besten Gäste, die wir uns nur wünschen können und das hoffentlich ganz schnell wieder ! Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen ! Wir möchten Euch bald wieder in der 1. Liga begrüßen dürfen. DANKE für diesen tollen Bericht

  6. Warum kommt ihr Mainzer nicht in die 2. Liga? :X
    Nein, viel Erfolg im Europapoookal, ihr habts verdient!
    Es war echt klasse bei euch!🙂

  7. Danke für den schönen Auswärtsbericht, den letzten dieser Saison. Tolle Impressionen in Wort und Bild, die man mal wieder nicht über dieses ungeliebte Medium mit dem himmlischen Namen mitbekommen konnte. Es geht eben nichts über den Eindruck vor Ort. Vor allem dann, wenn dieser so angenehm ist.

    In der nächsten Saison will ich versuchen, öfters als in der jetzt vergangenen fern der Heimat dabei zu sein – wobei es sicherlich auch dann nicht immer so leicht sein wird, an Karten und Fahrgelegenheiten zu kommen. Zumal es nicht gerade Traumziele gibt, die aber eben auch. Foxxi besuchen oder so.😉

    Erholsame Sommerpause wünsche ich Ihnen!

    • Es sind ja mehr so die Kleinigkeiten rundherum, die das Liveerlebnis besonders machen. Das Spiel selbst sieht man ja „besser“ auf dem Schirm, zumindest im Detail und bei schnellen Aktionen ist man auf den Rängen ja gerne mal im Irrtum.

      Herrn Foxxibaer besuchen ist Pflicht nächste Saison!

  8. Pingback: Mainzer Bruchweg am 14.05.2011 letztes Heimspiel « Sankt Pauli Fanclub Braun-Weiß EDEL aus Elmshorn

  9. Mit sehr viel Vergnügen, aber auch Anteilnahme und Mitgefühl für Absteiger und Berichterstatter, habe ich den gelungenen Artikel zum Abschiedsspiel gelesen.
    Auch für mich, als FCSP Anhänger, sehr zutreffend. Danke dafür.

  10. Tja, leider leider konnte ich nicht dabeisein..aber Eure tollen Berichte lassen mich alles geniessen als währe ich vorort gewesen… Was war das für eine Saison..Aufstieg,Derbysieg,Geisterspiel und Abstieg um nur die gröbsten ereignisse zu nennen. Nun sind wir wieder zweite Liga. Es wurde viel Gelacht, Diskutiert ;o), und viel viel Geweint…aber tränen flossen nicht nur aus trauer… nein es waren viel Tränen der Emotionellen Rührung dabei, Tränen der Freude… Weil die Herzen dabei waren.Weil das zählte was es ausmacht, die Liebe zum Fc Sankt Pauli… Noch sind nicht alle Kämpfe ausgefochten oder ausdiskutiert, manches liegt noch im argen… aber ich bin fest davon Überzeugt das auch das alles noch geregelt wird. Denn alles was ein herz hat stirbt nicht so leicht…
    Und hier noch etwas für meine tollen Gefährten auf Twitter…. Nächste Saison…versprochen dann Rocken wir das Haus!!

    „Denn welcher heut sein Blut mit uns vergießt, der soll mein Bruder sein, auch wenn er ist von niedriger Geburt,der heut´ge Tag wird adeln seinen Stand. Und Edelleute, die im Bette liegen, verfluchen einst sich selbst, dass sie nicht hier gewesen sind,
    und werden schamrot wenn da einer kommt, der mit uns focht, sich mit uns schlug am heutigen Sankt Chrispianus Tag!“ „Henry IV“
    So gehabt Euch wohl, ich Liebe Euch alle…und manchmal muss es regnen damit die Sonne wieder scheinen kann…🙂

    • Eins steht fest: langweilig wird das mit diesem Verein nie. Man muss es nur ertragen können, um es dann wieder genießen zu dürfen😉

      Schön, dass Sie mit Shakespear auch mal etwas Anspruch hier rein bringen, der Henry passt sehr gut. Kämpferisch vereint! So!

      Fühlen Sie sich mal herzlich umarmt, das nächste Mal aber dann im Stadion! Wo auch immer!

  11. Europapokal, Europapokal, Eurooopaaapokal ;))

  12. besser und treffender hab ich es auch nicht beschreiben können. 100% gleicher meinung, danke jeki, aber schade, dass wir uns wieder nicht gesehen haben.

    • Das muss doch aber mal zu schaffen sein!!??

      Die Beschreibung „drüben“ war in der Tat deckungsgleich, hätte ich mir ja auch sparen können hier😉

      Aber tolles Gefühl, dass man das so genauso erlebt. Das war aber auch schön!

  13. Thomas sagte am :

    Es ist schon ein muss für jeder Mainzer Fan, nächste Saison nach Frankfurt zu fahren wenn St. Pauli kommt und ST Pauli zu unterstützen.

  14. Zoegling1302 sagte am :

    So ein toller Bericht. Ihr St. Pauli Fans und die Mannschaft sind mit Sicherheit immer wieder gern willkommen in Mainz. Ich war schon zwei mal auf St. Pauli als die Mainzer in der 2. Liga gespielt haben. Auch wenn wir immer verloren haben (deswegen habe ich mittlerweile Hamburg Auswärtsverbot) war die Stimmung bei Euch immer super – ich würde gern wieder kommen – darf ja leider nicht.🙂
    Viel Glück für St. Pauli in der 2. Liga. KOMMT WIEDER – Fans wie Euch braucht die 1. Liga.
    Viele Daumendrückende Grüße aus Meenz

    • Naja, ich bin ja auch nicht gerade der Glücksbringer bei den Mainz.Fahrten🙂

      Bleibt uns aber erstmal nichts als Euch die Daumen zu drücken für Europapokaaaal!!!

  15. Nikolay sagte am :

    Habe Ihren Bericht diese Woche erst spaet lesen koennen, moechte mich aber wenn auch mit Verspaetung ganz herzlich dafuer bedanken. Das Spiel (auch die Atmosphaere im Stadion) habe ich wenn auch nur am Fernseher aehnlich erlebt wie Sie. Das ist Fussball, wie ich ihn mir wuensche. Kompliment ans Mainzer Publikum und an den mitgereisten St. Pauli Anhang.
    Zum Spiel wuerde ich anmerken, dass mir Ebbers im Sturm besser gefallen hat als Asamoah, der bei aller Achtung fuer seine Leistung einfach zu langsam ist (IMHO). Ich weiss nicht ob Sie mir Recht geben, aber ich glaube er haette auch schon frueher eine Chance verdient ueber 90 Minuten zu spielen (seine Vorarbeit zum Tor war super).
    Habe am Sonntag die Unioner gegen Karlsruhe spielen sehen, Peitz war dabei m.E. einer der besten bei den Eisernen. Sollte er kommen, ist das wohl ein guter Mann. Bei Mintal (obwohl nur Geruecht) bin ich mir da nicht so sicher.
    Gruss aus Petersburg.

    • Spielerisch war ich von Asamoah bei den letzten Einsätzen auch enttäuscht, Sie haben Recht mit Ihrer Einschätzung.
      Die Offenbarung, die wir uns erhofft haben, war er ohnehin nicht und wie man so hört -nicht nur aus der Presse- haperte es menschlich wohl auch ein bisschen.

      Ich wäre nicht sonderlich traurig, wenn er nicht bleiben würde, Ebbers kann in der zweiten Liga gerne wieder voll aufdrehen, hat er ja schon mal gemacht😉

      Peitz würde mir auch sehr gut gefallen, habe das auch beobachtet bei Union. Mintal hingegen muss ich nicht haben. Bin eher gespannt auf einen erste längeren Einsatz von Filipovic, da könnte was gehen. Dem ersten Eindruck nach zumindest.

      Was an dem Collin Benjamin-Gerücht dran ist, weiß ich auch nicht. Aber wenn einer die Raute im Herzen hat, dann wohl er. Andererseits: auch nur ein Profi.

    • Peitz hat in Augsburg unterschrieben. Also nicht.

      Und Oczipka geht zurück zu Leverkusen. Auch gut.

  16. Weil es nicht viel besser werden wird mit den Karten, auch in der 2. Liga nicht *seufz*

    Dann bis bald mal nach St. Petersburg!

  17. Pingback: Absteigerherz, was willst Du mehr? | heikoheftich.de | support free media.

  18. Pingback: #FCSP – Das Ende eines Zyklus » Sankt Pauli - nu*

  19. Marc Mainz o5 fan sagte am :

    Hallo an Sankt pauli fans !!
    Ich hoffe ihr kommt nächste sasion wieder hoch ihn die erste liga . Ich drücke euch die daumen !!
    Und danke für die super stimmung die ihr mit uns gemacht habt !!
    Ich ziehe denn hut vor so klassen fans die der Fc sankt pauli hat .
    Gruss marc

    • Der Besuch in Mainz war auch für uns ein versöhnliches Ende und schon wegen diesem Auswärtsspiel müssen wir einfach wieder rauf😉

      Wieder mit sehr vielen netten Mainzern vor und nach dem Spiel gesprochen, entspannter geht aus kaum vor- und nachher. Euch viel Glück für die kommende Saison!

  20. Tina sagte am :

    Hey Bucanero!
    Es wäre nicht das erste Mal,dass wir in die 2.Liga absteigen,wir sind da auch Profis drin🙂
    Aber wesentlich besser fände ich es doch,wenn ihr nächste Saison wieder aufsteigt!!
    Und lasst die Frankfurter weit hinter euch,die können gern bleiben,wo sie jetzt sind!😉
    @ Thomas : die Idee,St.Pauli gegen die Eintracht zu unterstützen,find ich gar net schlecht🙂🙂

    • Wir haben so einen Unterstützungsbesuch auch mal beim FSV Frankfurt gemacht. Es hat geholfen. Klassenerhalt für den FSV und Aufstieg für uns statt für Augsburg😉

  21. luckiMZ05 sagte am :

    Hallo St.-Pauli-Fans,
    auch ich war im Mainzer Stadion und habe Euch bewundert. Abgestiegen und doch die Mannschaft gefeiert. Großartig! Ihr werdet uns fehlen und wenn Ihr nach Frankfurt kommt, versuche ich Karten im Pauli-Block zu bekommen. Wir freuen uns auf Euren Wiederaufstieg!!!
    Bis dahin alles Liebe und Gute
    lucki

  22. Nina sagte am :

    Ein toller Bericht, den ich leider erst spät entdeckt habe. Ich hätte mir keinen besseren Gegner für unser letztes Spiel im Bruchweg wünschen können als St. Pauli. Sehr sympathischer Verein mit tollen, fairen Fans, die teilweise abends am Theater noch mit uns zusammen gefeiert haben. Rockt die 2. Liga und reißt dem „Randalemeister“ gehörig den Allerwertesten auf😉 Wir sehen uns in einem Jahr nach eurem Aufstieg! Die 1. Liga braucht einen Verein wie St. Pauli…

  23. Hoffe, das St. Pauli bald wieder im Oberhaus ist. Schade, ich fande es waren wirklich gute Spielansätze vorhanden. Hätte nicht gedacht, dass die Mannschaft in der Rückrunde so einbricht. Egal, freu mich trotzdem auf die neue Saison.

    Bis bald im Stadion,
    Domi

  24. Pingback: Noise and Resistance – Voices from the DIY Underground | heikoheftich.de | support free media.

  25. Pingback: Heimsieg gegen St. Pauli – 05er Fanblog

  26. Pingback: Und sonst so… | Übersteiger-Blog

  27. Mario sagte am :

    Hab diese Seite erst heute entdeckt. Ich geh schon Ca. 20 Jahren zu de 05er. Aber sowas wie dieses letzte Spiel hab ich noch nie erlebt. Ganz grosses Kino. Wenn ich heute darüber nachdenke , kriege ich schon wieder Gänsehaut . Seit diesem denkwürdigen Tag schlagen 2 Herzen in mir
    FSV MAINZ 05
    ST. PAULI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: